Selbstverständnis

 

Unsere Vision: Die Aktive Bürgerschaft engagiert sich für eine gerechte und leistungsfähige Bürgergesellschaft.

 

Unter Bürgergesellschaft verstehen wir eine Gesellschaft, die durch bürgerschaftliches Engagement gerechter und leistungsfähiger ist.

Gerecht, weil sie breiten Bevölkerungsschichten über die Institutionen der parlamentarischen Demokratie hinaus gesellschaftliche Mitgestaltung und Teilhabe bietet. Leistungsfähig, weil sie Ressourcen für das Gemeinwohl bereitstellt und Kräfte zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen freisetzt.

Bürgerschaftliches Engagement von Personen und Unternehmen ist weder Ersatz noch Ergänzung staatlicher Aufgaben. Privates Engagement für das Gemeinwohl soll staatlichem Handeln vorausgehen, um seine eigenständige Kraft zu entfalten. Die Bürgergesellschaft ist für uns ein weiterentwickelter Sozialstaat in der sozialen Marktwirtschaft des 21. Jahrhunderts.

 

 

 

 

 

Unsere Mission: Wir wollen deshalb bürgerschaftliches Engagement und gemeinnützige Organisationen nachhaltig stärken.

 

Dabei sind für uns vor allem die Eigenständigkeit und die Wirkungsfähigkeit bürgerschaftlichen Engagements und gemeinnütziger Organisationen von Bedeutung.

 

1. Engagementstrukturen auf- und ausbauen: Bürgerstiftungen ermöglichen es breiten Bevölkerungsschichten, Stifter zu werden. Sie können nachhaltig das Eigenkapital der Bürgergesellschaft stärken und fördern gemeinnützige Projekte und Organisationen vor Ort.

Bürgerstiftungs-Programm mitStiften: Wir unterstützen bundesweit 400 Bürgerstiftungen bei Managementaufgaben, Projekten und der Gewinnung von Stiftern und Aktiven.




 

2. Engagementbereitschaft wecken und fördern: Service Learning in Schulen erreicht herkunftsunabhängig und frühzeitig junge Menschen und kann nachhaltig das Interesse und die Bereitschaft für Bürgerengagement wecken.

Service Learning-Programm sozialgenial: Wir unterstützen landesweit in Nordrhein Westfalen in mehr als 500 weiterführenden Schulen Service Learning-Projekte, die Bürgerengagement und Unterricht verbinden.




3. Engagementkompetenz weiterentwickeln: Corporate Citizenship verbindet gesellschaftlichen Nutzen mit betrieblichen Vorteilen und kann dazu beitragen, Unternehmen und Banken zu starken Partnern engagierter Bürger und gemeinnütziger Organisationen zu machen.

Corporate Citizenship-Programm VR engagiert: Wir sind bundesweit Ideen- und Impulsgeber für das gesellschaftliche Engagement von mehr als 800 Genossenschaftsbanken und deren mittelständischen Partnern.




 

4. Engagementpolitik mitgestalten: Unser Verständnis von Bürgergesellschaft weist Staat und Politik eine ordnungspolitische Gestaltungsaufgabe zu. Sie soll in kritisch-konstruktivem Dialog mit Personen und Institutionen der Bürgergesellschaft stattfinden.

Bürgergesellschaft-Programm bürgerAktiv: Wir informieren bundesweit mehr als 20.000 Fach- und Führungskräfte in Gesellschaft, Politik, Staat, Wirtschaft und Wissenschaft regelmäßig über wichtige Ereignisse und neue Erkenntnisse.




 

 

 

Aktive Bürgerschaft: Gutes besser tun! Wir machen innovative Engagementkonzepte praxistauglich und setzen sie mit Partnern bundes- oder landesweit um.

 

Die gemeinnützige Stiftung Aktive Bürgerschaft ist das Kompetenzzentrum für Bürgerengagement der Volksbanken Raiffeisenbanken. Unser Handeln orientiert sich an den genossenschaftlichen Werten der Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung. Wir arbeiten ohne öffentliche Zuwendungen und sind parteipolitisch neutral. Mit dem EU-Programm „Aktive Bürgerschaft“ stehen wir in keinem Zusammenhang.




 

 

 

Navigation


Aktive Bürgerschaft +++ Stifter und Förderer +++ Stiftungsrat +++ Vorstand +++ Team +++ Partner werden +++ Kurz und Knapp +++ Selbstverständnis