Uwe Fröhlich

 

Uwe Fröhlich ist Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR). Er ist stellv. Vorsitzender des Stiftungsrats der Aktiven Bürgerschaft.

 

 

 

„Als vor Ort tief verwurzelte Banken mit langer Geschichte sind die Genossenschaftsbanken treue Förderer ihrer Region. Sie besinnen sich dabei nicht nur auf Traditionspflege, sondern wissen diese Rolle innovativ, modern und stets verantwortungsvoll zu leben. Unser gesellschaftliches Engagement für Bürgerstiftungen in Deutschland ist so ein ganz besonderes Beispiel für Innovation und Verantwortung. Im Jahr 2002 haben wir zusammen mit der Aktiven Bürgerschaft, deren Schirmherr der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) ist, das innovative Potenzial von Bürgerstiftungen erkannt. Im Konzept dieser "Stiftungen von Bürgern für Bürger" erkennen wir viel von der genossenschaftlichen Philosophie der Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung wieder. Bürgerstiftungen systematisch und nachhaltig zu fördern, dies als langfristige Investition in Strukturen zu verstehen, die einen wichtigen Beitrag zur positiven Entwicklung von Gemeinden, Städten und Regionen leisten können, ist uns ein inneres Anliegen und verantwortungsvoller Auftrag.“

 

 

 

 

Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR)

 

Repräsentant, Dienstleister und Kompetenzzentrum: Der BVR ist der Spitzenverband der genossenschaftlichen Kreditwirtschaft in Deutschland. Mitglieder sind alle Genossenschaftsbanken (Volksbanken Raiffeisenbanken, Sparda-Banken, PSD-Banken, Kirchenbanken und Sonderinstitute), genossenschaftliche Zentralbanken, die Unternehmen des FinanzVerbundes und die Prüfungsverbände der Gruppe.

 

 

 

 

Der Stiftungsrat Aktive Bürgerschaft

 

 

 

 

Navigation


Aktive Bürgerschaft +++ Stifter und Förderer +++ Stiftungsrat +++ Vorstand +++ Team +++ Partner werden +++ Kurz und Knapp +++ Selbstverständnis