Startseite +++ Forum Aktive Bürgerschaft +++ Kommentare +++ bürgerAktiv - Nachrichtendienst Bürgergesellschaft


 

bürgerAktiv - Nachrichtendienst Bürgergesellschaft: +++ Editorial +++ Aktive Bürgerschaft +++ Gesellschaft +++ Bürgerstiftungen +++ Service Learning +++ Wirtschaft +++ Unternehmen +++ Politik und Staat +++ Presseschau +++ Fachmedien +++ Regionales +++ Ausland +++ Panorama +++ Über bürgerAktiv +++ Archiv +++ Mobilgeräte +++ Mediadaten +++ Service +++ Kommentar +++ Abo


 

 

 

 

 

Rubrik Aus der Aktiven Bürgerschaft: bürgerAktiv - Nachrichtendienst Bürgergesellschaft

 

 

Forum Aktive Bürgerschaft 2018

Eigensinniges Engagement fördern

Engagement fördern, ohne die Engagierten zu vereinnahmen: Wie kann das gehen? Und wie politisch kann und soll Engagement sein? Darum geht es in zwei Podiumsdiskussionen mit Engagierten und Fachleuten beim Forum Aktive Bürgerschaft 2018 am 23. März 2018 in Berlin. In kleineren Themenräumen befassen sich die Teilnehmenden mit der Agenda der neuen Bundesregierung in Sachen Engagementförderung, mit der Wirkung von Service Learning und mit Stiftungshandeln im In- und Ausland. Vertreter von Bürgerstiftungen tauschen sich über Immobilien als Kapitalanlage für Bürgerstiftungen aus. Das Forum findet von 11 bis 16 Uhr in der DZ BANK am Brandenburger Tor in Berlin statt. Die Teilnahme ist kostenlos, weitere Informationen und eine Möglichkeit zur Anmeldung gibt es online.

www.aktive-buergerschaft.de/forum

Ausgabe 184 November-Dezember 2017

Stiften

Neue Akteure, Formen, Perspektiven

Die Ansprüche und Wünsche von Gebenden verändern sich. Viele Spender möchten mitbestimmen und teilhaben bei der Verwendung ihres Geldes. Über die daraus resultierenden neuen Formen des Gebens diskutieren am 17. Januar 2018 von 17 bis 19 Uhr die Teilnehmer des 6. StiftungsIMPACT "Perspektiven des Gebens - Stiften - Spenden - Investieren". Veranstalter sind die ESV-Akademie des Erich Schmidt Verlags, in dem unter anderem die Fachzeitschrift Stiftung&Sponsoring erscheint, und die Aktive Bürgerschaft.

www.esv.info/lp/esv-akademie/geben

Ausgabe 184 November-Dezember 2017

bürgerAktiv Magazin

Menschen und das Beste aus 20 Jahren

Erst der Förderpreis, dann der Abschiebungsbescheid - das Qualifizierungsprojekt für geflüchtete junge Männer der Bürgerstiftung Kehl ist ein großer Erfolg und erfordert dennoch starke Nerven. Auch andernorts, etwa in Osnabrück, bringt das Engagement in der Bürgerstiftung zuweilen viel Arbeit mit sich, wie sich beim Blick in den Jahreskalender des Bürgerstiftungsvorstands zeigt. Diese und andere Geschichten sind nachzulesen in dem neuen bürgerAktiv Magazin, dessen erste Ausgabe die Aktive Bürgerschaft am 23. Oktober 2017 herausgebracht hat. Das Magazin erzählt von engagierten Menschen in ganz Deutschland, von ihren aktuellen Projekten und was sie bewegt. Es informiert auch über neueste Entwicklungen des Engagements bei der Professionalisierung. Weil die Aktive Bürgerschaft in diesem Jahr ihren zwanzigsten Geburtstag feiert, wirft sie im Magazin einen Blick zurück auf die Entwicklungen der Engagementlandschaft in den letzten beiden Jahrzehnten. Das Magazin erscheint einmal im Jahr und ist kostenlos zu lesen, gedruckt oder online.

www.aktive-buergerschaft.de/fp_files/buergerAktivMagazi...

Ausgabe 183 Oktober 2017

Fakten und Trends

Report Bürgerstiftungen 2017 erschienen

Die Aktive Bürgerschaft hat den Report Bürgerstiftungen 2017 mit den neuesten Fakten über Bürgerstiftungen in Deutschland veröffentlicht: Deren Zahl ist auf 405 gewachsen, und sie verwalten 708 Stiftungsfonds und Treuhandstiftungen, die Stifterinnen und Stifter unter ihrem Dach gegründet haben. Die Aktive Bürgerschaft erhebt seit 2006 jedes Jahr in einer Befragung die Finanzdaten jener Bürgerstiftungen, die den "10 Merkmalen einer Bürgerstiftung" entsprechen. Mehr zum Report und zur diesjährigen Sonderumfrage lesen Sie in der Rubrik Bürgerstiftungen.

www.aktive-buergerschaft.de/presse/reportbuergerstiftun...
www.aktive-buergerschaft.de/buergerstiftungen/10merkmal...

Ausgabe 182 September 2017

Personalie

Verstärkung für die Kommunikation

Ab Oktober 2017 unterstützt die Medienwissenschaftlerin Dr. Katrin Weiden das Team der Aktiven Bürgerschaft bei der Kommunikation. Sie wird die Pressearbeit übernehmen. Katrin Weiden hat an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel promoviert und gelehrt. Danach war sie in Berliner Agenturen in der Unternehmenskommunikation und im Corporate Publishing tätig, unter anderem für die Berliner Volksbank und Beilagen der Wochenzeitung Die Zeit.

www.aktive-buergerschaft.de

Ausgabe 182 September 2017

<<< frühere Nachrichten anzeigen >>>