Startseite +++ Forum Aktive Bürgerschaft +++ Kommentare +++ bürgerAktiv - Nachrichtendienst Bürgergesellschaft


 

bürgerAktiv - Nachrichtendienst Bürgergesellschaft: +++ Editorial +++ Aktive Bürgerschaft +++ Gesellschaft +++ Bürgerstiftungen +++ Service Learning +++ Wirtschaft +++ Unternehmen +++ Politik und Staat +++ Presseschau +++ Fachmedien +++ Regionales +++ Ausland +++ Panorama +++ Über bürgerAktiv +++ Archiv +++ Mobilgeräte +++ Mediadaten +++ Service +++ Kommentar +++ Abo


 

 

 

 

 

Rubrik Aus der Aktiven Bürgerschaft: bürgerAktiv - Nachrichtendienst Bürgergesellschaft

 

 

Personalie

Verstärkung für sozialgenial

Das Team im Service-Learning-Programm "sozialgenial - Schüler engagieren sich" der Stiftung Aktive Bürgerschaft wird verstärkt: Ab September 2017 unterstützt Joachim Kurt Bicheler als Programm-Manager den Programmleiter Dr. Jörg Ernst und die Programm-Managerin Caroline Deilmann. Bicheler war Realschullehrer in Stuttgart, akademischer Mitarbeiter an der Pädagogischen Hochschule Weingarten und zuletzt Mitherausgeber und Autor von zwei Schulbuchreihen.

www.aktive-buergerschaft.de

Ausgabe 181 August 2017

Stiftungsrat

Neue Mitglieder und Dank für langjähriges Engagement

Der Stiftungsrat der Stiftung Aktive Bürgerschaft hat auf seiner Sitzung am 29. Juni 2017 drei neue Mitglieder begrüßt, die im September offiziell gewählt werden sollen: Prof. Dr. Karl-Heinz Gerholz, Professor für Wirtschaftspädagogik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Prof. Dr. Tanja Klenk, Professorin für Theorie und Empirie des Gesundheitswesens an der Universität Kassel und Prof. Dr. Winfried Kluth, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Ebenfalls neu und bereits gewählt ist Jan Röder, Mitglied des Vorstands der Volksbank Halle. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Stiftung Aktive Bürgerschaft würdigte der Stiftungsrat zudem das langjährige Engagement von drei seiner Mitglieder: Werner Böhnke, Stiftungsratsvorsitzender und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der DZ BANK AG, der unter anderem das Service-Learning-Programm sozialgenial initiierte; Manfred Wortmann, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Volksbank Hellweg eG und seit seiner Mitgründung der Bürgerstiftung Hellweg-Region in der Aktiven Bürgerschaft aktiv, sowie Prof. Dr. Annette Zimmer, Politikwissenschaftlerin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, die wissenschaftliche Expertise einbrachte und in den Anfangsjahren im Vorstand der Aktiven Bürgerschaft engagiert war.

www.aktive-buergerschaft.de

Ausgabe 180 Juli 2017

sozialgenial

Programmstart in Hessen

Das Service-Learning-Programm "sozialgenial - Schüler engagieren sich" der Aktiven Bürgerschaft ist im Juni 2017 in Hessen gestartet. Ziel ist, das gesellschaftliche Engagement von Schülerinnen und Schülern mit Schulunterricht zu verbinden und zu fördern. Die Aktive Bürgerschaft stellt den Lehrern umfangreiches Material zur Verfügung, um Engagementprojekte mit außerschulischen Partnern eigenständig umsetzen zu können. Durch den Kooperationsvertrag mit dem Land Hessen wird die Mitarbeit bei sozialgenial als Unterrichtszeit gewertet und ist entsprechend versichert.
Die Aktive Bürgerschaft bietet auch Beratung an. Außerdem veranstaltet sie die Kreativwerkstätten, in denen die Pädagogen ihre Service-Learning-Projekte mit Unterstützung der Aktiven Bürgerschaft entwickeln können. Im September 2017 und Januar 2018 gibt es extra Termine für hessische Lehrer zum Kennenlernen des Programms. sozialgenial läuft bereits seit 2009 in Nordrhein-Westfalen und hat dort seither rund 80.000 Schülerinnen und Schüler an 600 Schulen erreicht. Die Teilnahme ist für die Schulen kostenlos.

www.sozialgenial.de
www.aktive-buergerschaft.de/service_learning/veranstalt...

Ausgabe 179 Juni 2017

Service-Learning-Förderkonferenz

Austausch mit Schülern und Lehrern

Die fünf Schulen, die den Service-Learning-Wettbewerb 2017 der Aktiven Bürgerschaft gewonnen haben (bürgerAktiv berichtete), haben am 31. Mai 2017 ihre Konzepte auf der Service-Learning-Förderkonferenz in Berlin vorgestellt. Vor rund hundert Fachleuten präsentierten die Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrer ihre Engagementprojekte und die Einbettung in den Schulunterricht. In einer von Zeit-Redakteur Martin Spiewak moderierten Podiumsdiskussion erörterten Lehrer, Schulleiter und Wissenschaftler die Voraussetzungen für erfolgreiches Service Learning. "Es braucht Akteure an Schulen, die Schule als Lebensort begreifen und ein anderes Verständnis von Schulen haben als nur Orte der kognitiven Wissensvermittlung", sagte Prof. Dr. Gisela Jakob, Erziehungswissenschaftlerin an der Hochschule Darmstadt.

www.aktive-buergerschaft.de/presse_medien/presse-inform...
www.flickr.com/photos/aktive_buergerschaft/sets/7215768...

Ausgabe 179 Juni 2017

Regionalforen

Stifter, Ehrenamtliche und Gremienmitglieder gewinnen

Im Oktober 2017 veranstaltet die Aktive Bürgerschaft wieder Regionalforen für Vertreter von Bürgerstiftungen. Unter anderem wird es darum gehen, wie Bürgerstiftungen die Suche nach neuen Gremienmitgliedern erfolgreich gestalten, wie sie Stifter und Ehrenamtliche gewinnen, worauf es bei der Verwaltung von Stiftungsfonds und Treuhandstiftungen ankommt und wie Förderschwerpunkte und Projekte ausgewählt werden. Die Regionalforen dienen dem Austausch ehrenamtlicher Vorstände, Stiftungsräte, Zeitstifter und Hauptamtlicher aus Bürgerstiftungen. Die Regionalforen veranstaltet die Aktive Bürgerschaft gemeinsam mit den Bürgerstiftungen vor Ort. Sie finden in Hamburg am 6. Oktober 2017, in Schwäbisch Hall am 13. Oktober 2017, in Münster am 20. Oktober 2017 und erstmals in Erfurt am 27. Oktober 2017 statt, jeweils von 12.30 bis 17.30 Uhr.

www.aktive-buergerschaft.de/regionalforum

Ausgabe 179 Juni 2017

<<< frühere Nachrichten anzeigen >>>