Informieren

bürgerAktiv - der Nachrichtendienst

bürgerAktiv informiert über die bundesweit wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland. Alle Meldungen sind redaktionell bearbeitet. Wir trennen Meldung von Meinung und haben den Anspruch, kompetent und entsprechend der publizistischen Sorgfaltspflicht zu schreiben.

Bundesregierung weist Kritik der AfD an Forschungsinstitut zurück
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

In einer Antwort auf eine Große Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hat die Bundesregierung die Kritik am Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) zurückgewiesen. Die Verfasser der Anfrage hatten geschrieben, der Verdacht liege nahe, dass das Institut der Bundesregierung „mit genehmen Forschungsarbeiten zuarbeitet“. In dem Antwortschreiben, heißt es, das Arbeitsprogramm des FGZ sei dem Prinzip der Wissenschaftsfreiheit folgend von…

weiterlesen
Berlin: 1,25 Millionen Euro für Freiwilligenhauptstadt
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Insgesamt hat der Berliner Senat rund 1,25 Millionen Euro für das Jahr als „Europäische Freiwilligenhauptstadt“ eingeplant. Davon entfallen Mittel in Höhe von 865.000 Euro für die Arbeit des Projektbüros, das die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa und Betterplace Lab gemeinsam betreiben, weitere 385.000 Euro sind für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit eingeplant. Das teilte eine Sprecherin des Senats auf…

weiterlesen
Berliner Finanzamt erkennt Change.org Gemeinnützigkeit ab
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Das Berliner Finanzamt hat dem Verein Change.org, der die gleichnamige Petitionsplattform betreibt, die Gemeinnützigkeit aberkannt. Das teilte der Verein am 18. März mit. Demnach begründete das Finanzamt seine Entscheidung damit, dass die Plattform auch Petitionen an nicht-staatliche Akteure ermöglicht, zum Bespiel an Konzerne wie Nestlé, Amazon oder Shell. Der Vereinszweck „Förderung des demokratischen Staatswesens” decke…

weiterlesen
Bundestag beschließt Lobbyregister für Parlament und Regierung
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Interessenvertreter müssen sich künftig in einem öffentlich einsehbaren und vom Deutschen Bundestag geführten Lobbyregister registrieren und dort Angaben zu ihren Auftraggebern machen. Dies betrifft Kontakte mit Abgeordneten und mit Vertretern von Ministerien bis hinunter zur Ebene von Unterabteilungsleitern. Am 1. Januar 2022 soll das Lobbyregister in Kraft treten. Dies hat der Bundestag am 25. März…

weiterlesen

bürgerAktiv erscheint 11x im Jahr im HTML-Format für gängige E-Mail Programme. Der Bezug ist kostenlos, und Sie können das Abonnement jederzeit kündigen.

bürgerAktiv gibt es auch in der App der Stiftung Aktive Bürgerschaft für IOS Smartphones und Tablets.

bürgerAktiv gibt es auch in der App der Stiftung Aktive Bürgerschaft für Android Smartphones und Tablets.

wissenswert: der sozialgenial-Newsletter

sozialgenial ist das Service-Learning-Programm der Stiftung Aktive Bürgerschaft. wissenswert ist der sozialgenial-Newsletter für die Service-Learning-Praxis in Deutschland.

In jährlich drei Ausgaben informiert wissenswert über sozialgenial-Praxisbeispiele, außerschulische Partner, Förderer und wichtige Bildungs- und Engagementthemen.

Aus dem Team: Neue Artikel

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung Aktive Bürgerschaft schreiben regelmäßig in Fach- und Branchenmagazinen. Entwicklungen und Perspektiven bürgerschaftlichen Engagements und Ergebnisse aus der Arbeit der Stiftung sind unsere Themen.

Hier können Sie Veröffentlichungen herunterladen von Christiane Biedermann, Bernadette Hellmann und Dr. Stefan Nährlich.

Aus der Stiftung: Neuerscheinungen

Die Preisträger des Förderpreises

Wir sind in unser Archiv hinabgestiegen, haben in alten Protokollen gestöbert, Programmhefte gesichtet und Fotos angeschaut. Dabei herausgekommen ist diese inspirierende Dokumentation aller Bürgerstiftungen, die den Förderpreis seit 2003 erhalten haben. Aber wir wollten nicht nur zurückblicken. Deshalb haben wir alle ausgezeichneten Bürgerstiftungen gebeten, zu beschreiben, wo sie heute stehen, was sie umtreibt. Lesenwert für alle, die sich über die Ausrichtung und Wirkung von Preisen und die Arbeit von Bürgerstiftungen informieren wollen.

Rechtssichere Vermögensverwaltung

Anhaltende Niedrigzinsen werfen unter den Bürgerstiftungen immer mehr Fragen nach ertragbringender Vermögensverwaltung bei Einhaltung der notwendigen Kapitalsicherheit und Haftung der ehrenamtlichen Gremien auf. Um eine gute Praxishilfe zur Verfügung stellen zu können, haben wir mit über 120 Vorständen von Bürgerstiftungen und dem Autor dieses Ratgebers auf mehreren Veranstaltungen Erfahrungen und Beispiele diskutiert und uns wichtige Rückmeldungen eingeholt. Eine Pflichtlektüre für alle Organmitglieder von Bürgerstiftungen, die sich über das Thema der rechtssicheren und ertragbringenden Vermögensanlage informieren wollen.

bürgerAktiv Magazin

bürgerAktiv Magazin

Das bürgerAktiv Magazin ist das Jahresjournal der Aktiven Bürgerschaft mit Geschichten, die begeistern und inspirieren, Ein- und Rückblicken in die Arbeit der Stiftung und Ideen für modernes Bürgerengagement.

In der Ausgabe von bürgerAktiv 2020:
Welche Entwicklungen gibt es in unserer Gesellschaft und welche Auswirkungen können sie auf die Zivilgesellschaft in Zukunft haben? Was treibt Menschen an, die sich vor Ort in und für Bürgerstiftungen engagieren?
Integriert: Der Jahresbericht 2019 der Stiftung Aktive Bürgerschaft.
Umfang: 70 Seiten.

Ratgeber und Broschüre in unserem Shop

Die Stiftung Aktive Bürgerschaft veröffentlicht neben dem jährlichen bürgerAktiv Magazin auch jedes Jahr verschiedene Ratgeber und andere Broschüren. Wer sich informieren will: Alle verfügbaren Publikationen können im Shop als Printversion bestellt und in digitaler Fassung heruntergeladen werden.

Aus Fachkreisen: Unsere Empfehlungen

Unsere Leseliste mit einem Dutzend der wichtigsten Bücher für Menschen, die ehren- oder hauptamtlich in einer gemeinnützigen Organisation tätig sind und sich einen reflektierten Überblick über das Management von Vereinen und Stiftungen und die Förderung von Bürgerengagement verschaffen wollen.

Ein umfassendes Nachschlagewerk und praxisnaher Ratgeber zum Thema Spendensammeln von Deutschlands Fundraising-Pionierin.

Ehrenamtliche, Freiwillige, Zeitstifter: Wer mit engagierten Menschen zusammenarbeiten will, findet in diesem Sammelband die wichtigsten Informationen.

Service Learning verbindet Unterricht und Engagementprojekte. Warum das sinnvoll ist und welche Effekte das haben kann, hat der Autor recherchiert und zusammengestellt.

Der Titel ist Programm: Deutschlands führende Forscherin über Nonprofit-Organisationen zeigt, wo diese Herausforderungen liegen und welche Folgen sie haben können.

Wie es um die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen bestellt ist, wird in diesem Band aus verschiedenen Perspektiven fundiert beleuchtet.

Die zeitgemäße theoretische Einbettung des Vereinswesens in Deutschland plus Empirie und Fallstudien – dieses Buch gehört nicht nur in jeden Hörsaal.

Die (erste) Zwischenbilanz zur Entwicklung der Bürgerstiftungen in Deutschland von Experten aus Wissenschaft und Praxis.

Die Vorstellung von Engagementpolitik kann ebenso differenziert sein wie das Verständnis von Zivilgesellschaft. Der Sammelband gibt einen Überblick.

Einfluss auf Politiker, Entscheider und Multiplikatoren zu nehmen, gehört auch zur Arbeit von NGOs. Der Sammelband zeigt die aktuellen Entwicklungen auf.

Was kann und soll bürgerschaftliches Engagement im deutschen Sozialstaat leisten? Beispiele und Perspektiven aus der Zeit des Aufbruchs dieses Themas.

Stifter erzählen, warum und wie sie zur Bürgerstiftung kamen, und was sie mit ihrem jeweiligen Projekt oder Engagement erreichen wollen.

Wie positionieren sich die Stiftungen in Deutschland und welche Wirkung hat ihre Arbeit? Der Band analysiert verschiedene Handlungsfelder.

Print Friendly, PDF & Email