Service Learning

Service Learning gewinnt in Deutschland zunehmend an Beachtung. An vielen Schulen vor allem in Nordrhein-Westfalen und Hessen gehört es zum Schulalltag. Auch Hochschulen setzten diese Lehr- und Lernmethode ein.

Was ist Service Learning?

Service Learning (Lernen durch Engagement) ist ein Lehr- und Lernkonzept. Unterricht an Schulen, aber auch Lehrveranstaltungen in Hochschulen, werden mit Engagementprojekten verbunden.

Theoretisch erarbeitete Unterrichtsinhalte werden für konkrete Projekte im näheren Umfeld der Schule bzw. Hochschule eingesetzt. Service Learning kann das Lernen verbessern und zum späteren bürgerschaftlichen Engagement motivieren.

Service Learning mit sozialgenial

Sozialgenial – Schüler engagieren sich ist ein in Nordrhein-Westfalen und Hessen angebotenes Service Learning Programm der Stiftung Aktive Bürgerschaft. Sozialgenial wird gefördert von der DZ BANK und unterstützt vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und vom Hessischen Kultusministerium.

Beispielprojekte:

Integration und Teilhabe: Projekt Unterstützungsfonds

Als eine ihrer Mitschülerinnen von Abschiebung bedroht war, handelten die Schüler eines Berufskollegs schnell und gründeten einen Unterstützungsfonds. Aus der Soforthilfe ist ein langfristiges Projekt geworden. Inzwischen helfen sie ihren Mitschülern der Internationalen Förderklassen bei alltäglichen Herausforderungen und begleiten sie zum Beispiel bei Behördenterminen.

Demokratie und Frieden: Projekt Skatepark

Schüler einer Realschule in Bottrop wollten ihren Stadtteil aktiv mitgestalten und arbeiteten an der Modernisierung eines Parks in ihrer Nähe mit. Eine Skateanlage war das Ziel. Sie beteiligten sich im Planungsausschuss der Stadt, führten eine Anwohnerbefragung durch, warben bei allen Beteiligten für ihre Idee und haben schlussendlich die Patenschaft für die neue Skateanlage übernommen.

Umwelt- und Ressourcenschutz: Projekt Grünes Klassenzimmer

Schüler einer Sekundarschule haben ein Tretbecken an einem ehemaligen Trimmlehrpfad wiederhergestellt. Zuerst säuberten sie das Becken und brachten Amphibien und andere kleine Tiere, die sich dort angesiedelt hatten, in andere Gewässer. In einem zweiten Schritt bauten sie das Tretbecken zu einem „Grünen Klassenzimmer“ aus: mit Bänken drum herum und Wegweisern.

Werte und Bildung: Projekt Grubenweg

Da fast nichts mehr an die Bergbautradition in ihrer Region erinnerte, legten die Schüler einer Gesamtschule einen Rundweg zu den ehemaligen Gruben und Stollen ihres Ortes an. In ihrem Projekt lernten sie, wie sich die regionale Wirtschaft vor ihrer Haustür in den letzten Jahrzehnten verändert hat und verglichen die Entwicklungen mit der aktuellen Arbeitsmarktsituation. Wissen, das sie für ihre eigene Berufsplanung gut nutzen konnten.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Print Friendly, PDF & Email