17. Deutscher Bundestag: Unterausschuss Bürgerschaftliches Engagement

    Am 27.09.2009 wurden die Mitglieder des 17. Deutschen Bundestages gewählt. Nach dem (vorläufigen) amtlichen Endergebnis haben CDU/CSU und FDP eine Mehrheit von 332 der 622 Sitze. Von den Mitgliedern und stellvertretenden Mitgliedern des Unterausschusses Bürgerschaftliches Engagement der letzten Legislaturperiode sind im neuen Deutschen Bundestag nicht mehr alle vertreten: Dr. Michael Bürsch (SPD), Antje Blumenthal (CDU/CSU) und Ina Lenke (FDP) haben nicht wieder kandidiert, Thomas Mahlberg (CDU/CSU), Dieter Steinecke (SPD) und Elke Reinke (DIE LINKE) haben den Einzug in den neuen Bundestag nicht geschafft. Aufgabe des Unterausschusses war es unter anderem, weiter zur Umsetzung der Beschlüsse der Enquête-Kommission “Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements” beizutragen. In ihrem Bericht über die letzte Wahlperiode (< Ausgabe 91 - 06/2009) empfahlen die Mitglieder des Unterausschusses die Fortsetzung der Arbeit im 17. Deutschen Bundestag.

    , Ausgabe 94 September 2009