Alliance: Wachstum in Zambia

    Ein Machtgefälle von Helfenden zu jenen, die ihre Hilfe entgegennehmen: Das sei die Tradition in afrikanischen Staaten, schrieben Barbara Nöst, Geschäftsführerin der Zambia Governance Foundation und Tarisai Jangara, Kommunikationsspezialistin der Zambia Governance Foundation, im Alliance Magazine (Vol 23, Number 2 June 2018; Titel: “A journey to community philanthropy in Zambia”). Die meisten Spendengelder fließen in den Kirchen. Ein Wachstum organisierter Philanthropie könne sich nur vollziehen, wenn in den Gemeinden die Familien überzeugt werden, Geld an gemeinnützige Organisationen zu geben. “African communities have to be the centrepiece of any meaningful and lasting change”, so die Autorinnen.

    www.alliancemagazine.org

    Ausgabe 190 Juni 2018