APuZ: “Der diskrete Charme des neuen Bundesfreiwilligendienstes”

    Warum führt die Bundesregierung nach der Abschaffung des Wehrdienstes den Zivildienst fort? Die Nachfolgeinstitution, der Bundesfreiwilligendienst, muss nun mit dem Freiwilligen Sozialen Jahr und dem Freiwilligen Ökologischen Jahr der Länder konkurrieren. Holger Backhaus-Maul, Stefan Nährlich und Rudolf Speth haben genauer hingeschaut in ihrem Beitrag “Der diskrete Charme des neuen Bundesfreiwilligendienstes”, erschienen in Aus Politik und Zeitgeschichte (ApuZ 48/2011). Sie stellen fest: Neben den offensichtlichen praktischen Gründen – bereits eingestellte Haushaltstitel – möchte der Bund nicht den Ländern das Feld der Freiwilligendienste überlassen.

    , Ausgabe 118 November-Dezember 2011