Aus der Fachpresse

Das Alliance Magazine (Vol 13 Number 2 June 2008) erscheint zum Schwerpunkt individuelle Stiftungen und Spenden. Das Magazin gibt Hinweise, welche Dienstleistungen Stifter wünschen und benötigen, und zeigt an Beispielen, dass Stifter häufig aus bereits engagierten Familien stammen. Felicitas von Peter und Michael Alberg-Seberich beschreiben die Beziehungen zwischen Spendern und Mittlerorganisationen wie etwa Bürgerstiftungen.

Das Glocalist Magazine (Ausgabe 28 / Juni 08) führt seine Idee der Stakeholder-Dialoge weiter. Nun diskutieren die Interessengruppen mit der E.ON AG über gesellschaftliche Verantwortung und erneuerbare Energien.

In der aktuellen Ausgabe der Stanford Social Innovation Review (Summer 2008 / Volume 6, Number 3) fordert Clara Miller Eigenkapitalaufbau auch für Nonprofit-Organisationen. Mark Gottfredson, Steve Schaubert und Elisabeth Babcock verkünden vier – nicht gänzlich neue – Managementprinzipien, mithilfe derer NPO-Manager ihre Organisationen in einen “star” verwandeln können: Kostensenkung, Erhöhung des Marktanteils, Anpassung an die Bedürfnisse von Kunden und Vereinfachung von Abläufen. Alex Counts plädiert dafür, Mikrofinanzprogramme statt als Produkte als Plattformen hochqualitativer Beziehungen zu verstehen, mithilfe derer langfristige, hochqualitative Bezieungen zu Kunden aufgebaut werden – wie bei der Grameen Bank von Muhammad Yunus. Über Fußball als Instrument, um HIV-Prävention zu betreiben, schreibt Corey Binns.

Stiftung&Sponsoring (Ausgabe 3 / 2008) wählt diesen Monat den Schwerpunkt Sponsoring. Elisa Bortoluzzi Dubach formuliert fünf Thesen zur Entwicklung von Sponsoring, Michael Roßnagl stellt Richtlinien für unternehmerische Kulturförderung auf, und Eva Neumann und Julius Erdmann stellen die Ergebnisse ihrer Studie zum Kultursponsoringmarkt vor. Chefredakteur Christoph Mecking spricht mit dem Soziologen Thomas Druyen über den Unterschied zwischen Reichtum und Vermögen und die Notwendigkeit, die öffentliche Aufmerksamkeit und Anerkennung für philanthropisches Engagement zu steigern.

, Ausgabe 79 Juni 2008