zfwu: Berichtspflicht in Europa

    Freiwillig oder verpflichtend: Das war eine wichtige Frage bei der Ausgestaltung der europäischen Regelung zur Berichterstattung der Unternehmen über ihre gesellschaftliche Verantwortung. Felix C. Schweren von der London School of Economics und Prof. Dr. Alexander Brink von der Universität Bayreuth zeichnen die Entwicklung nach in ihrem Beitrag “CSR-Berichterstattung in Europa”, der in der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu 17/1 (2016) erschienen ist. Deutschland setzte dabei lange auf Freiwilligkeit, um die Unternehmen in ihren Bemühungen nicht zu demotivieren. “Blickt man über den deutschen Tellerrand und auf die anderen Staaten Europas, gibt die Haltung der deutschen Akteure dennoch Rätsel auf”, schreiben Schweren und Brink.

    , Ausgabe 167 Mai 2016