Berlin: Lesepaten schreiben Offenen Brief an Merkel

    Bundeskanzlerin Merkel lud am 22.10.2008 zum Dresdener Bildungsgipfel, nachdem sie in den vergangenen Monaten im Rahmen einer Bildungsreise zwölf Schulen und Kindergärten besucht hatte, um sich über innovative Konzepte zu informieren. Den Gipfel nahmen die Lesepaten der Berliner Bürgerstiftung zum Anlass, der Kanzlerin in einem Offenen Brief eindringlich mitzuteilen, wie groß die Defizite in der Sprachentwicklung vieler Kinder aus bildungsfernen und zugewanderten Familien sind. Nicht nur die Zukunft dieser Kinder, sondern auch die der Gesellschaft stehe auf dem Spiel, so die Lesepaten. Sie fordern, dass die Kinder “über die augenblickliche Förderung in den Schulen hinaus – sofort systematisch und massiv zusätzlich unterstützt werden” müssen.

    , Ausgabe 83 Oktober 2008