Bertelsmann Stiftung: Umfrage – mehr Bürgerbeteiligung gewünscht

    Mehr als drei Viertel der deutschen Bevölkerung (81 Prozent) wünschen sich mehr Beteiligungs- und Mitsprachemöglichkeiten im politischen Prozess. Das ist das zentrale Ergebnis einer Umfrage, welche die TNS Emnid Medien- und Sozialforschung GmbH im Auftrag der Bertelsmann Stiftung Anfang März 2011 unter 1.000 repräsentativ ausgewählten Bürgern durchführte. Mit mehr Beteiligungsmöglichkeiten verbinden die Befragten auch “große Hoffnungen auf gesellschaftliche Veränderungen”, so die Unternehmensstiftung am 20.03.2011: 85 Prozent der Befragten geben an, dass politische Entscheidungen bei größerer politischer Mitsprache in der Bevölkerung eine höhere Akzeptanz finden würden. 80 Prozent glauben, die Entscheidungen wären demokratischer. 78 Prozent meinen, dass es weniger Politikverdrossenheit gäbe, und 76 Prozent denken, dass Deutschland gerechter würde. Die Umfrage ist Teil der Kampagne für mehr Bürgerbeteiligung, die die Bertelsmann Stiftung am 21.03.2011 offiziell startete und zu der unter anderem das BürgerForum 2011 und der Reinhard Mohn Preis 2011 zählen. (> Fachmedien)

    , Ausgabe 110 März 2011