Konsumenten: Bündnis für Verbraucherbildung gegründet

    Ein “Bündnis für Verbraucherbildung” hat die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz (DSV) am 12. März 2013 gegründet. Gemeinsam mit den Verbraucherzentralen sowie Unternehmen, Stiftungen und Verbänden will das Bündnis nach eigenen Angaben “Konsum- und Alltagskompetenzen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen fördern”. Dazu will das Bündnis die Verbraucherbildung in der Lehrerausbildung und in den Rahmenplänen der Schulen in allen Bundesländern institutionalisieren. Außerdem sollen Lehrer durch Fortbildungsangebote unterstützt und konkrete Schulprojekte zur Verbraucherbildung finanziell gefördert werden. Organisationen, die das Bündnis durch aktive Mitarbeit, Spenden oder Zustiftungen unterstützen wollen, können sich um eine Mitgliedschaft beim Vorstand der Stiftung Verbraucherschutz bewerben. Die Stiftung wurde 2010 vom Bundesverband der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände gegründet und vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) mit einem Stiftungskapital von 10 Millionen Euro ausgestattet.

    , Ausgabe 132 März 2013