Steigende Erwartungen an die Verantwortung von Unternehmen
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Knapp 60 Prozent der Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland sehen es gerne, wenn ein Unternehmen, dessen Produkt sie kaufen, sich für die Lösung gesellschaftlicher Probleme engagiert, insbesondere für soziale Themen und Umweltschutz. Dabei richten sich die Erwartungen vordringlich auf Förderung oder direkte Unterstützung, weniger auf Meinungsäußerung und öffentliche Positionierung der Unternehmen, heißt es im „Corporate…

weiterlesen
Hohes Spendenvolumen für die Nothilfe in der Ukraine
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Der Deutsche Spendenrat meldet ein Spendenvolumen in Deutschland von 3,8 Milliarden Euro an Spenden in den ersten drei Quartalen 2022 – es bleibe auf dem sehr hohen Niveau von 2021, als besonders viel wegen der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands gespendet wurde. 2022 sei der Krieg in der Ukraine der Grund für die große Hilfsbereitschaft, so…

weiterlesen
npoR: Stifterwille und Lauf der Geschichte
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Nicht erst heute stößt der Ewigkeitscharakter von Stiftungen auf Bedenken – sei es, dass einzelne Personen zu viel Einfluss nehmen, sei es, dass der Lauf der Geschichte die Stiftungszwecke überholt. Prof. Dr. Thomas Adams von der University of Arkansas, USA, schildert in der Zeitschrift für das Recht der Nonprofit Organisationen (npoR Heft 6/2022) ausführlich die…

weiterlesen
FAZ: Der reichste Deutsche und Heilbronn
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Dieter Schwarz, deutscher Milliardär, Eigentümer der Einzelhandelsketten Kaufland und Lidl, meidet die Öffentlichkeit zwar – aber er gestaltet sie. Mit seiner Stiftung hat er in seiner Heimatstadt Heilbronn einen Hochschulcampus aufgebaut, weitere IT-Forschungseinrichtungen sind im Entstehungsprozess, ebenso ein Rechenzentrum; außerdem hat die Stiftung ein Haus der Familie, eine bilinguale Schule und eine Erzieherakademie geschaffen. So…

weiterlesen
USA: Bezos will Vermögen spenden
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Der Gründer des Online-Handelskonzerns Amazon, der US-Amerikaner Jeff Bezos, will noch zu Lebzeiten einen Großteil seines Vermögens spenden. Das sagte er in einem Interview mit dem US-Fernsehsender CNN. Bezos will sich mit seinem Vermögen für Klimaschutz und gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen. Er hat sich jedoch nicht der „Giving Pledge“ angeschlossen, bei der Milliardäre wie Microsoft Gründer…

weiterlesen
ZEIT ONLINE: „Private Vision des Gemeinwohls“
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Mit großen Stiftungen üben einzelne reiche Stifterinnen und Stifter eine Macht aus, die nicht demokratisch legitimiert ist, sagte der Soziologe Prof. Dr. Frank Adloff am 15. November 2022 im Interview mit ZEIT ONLINE („“Stiftungen haben eine neokoloniale Seite“). „Damit sich etwas ändert, benötigt es (…) einen strukturellen Wandel. Oft ändert sich die Welt durch Investitionen…

weiterlesen
DIW: Spenden ungleich verteilt zwischen Arm und Reich
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Das ärmste Zehntel der Bevölkerung spendet doppelt so viel wie das reichste Zehntel, wenn man die gespendete Summe in Relation zum Einkommen setzt: Bei den ärmsten Haushalten waren es 1,9 Prozent vom Einkommen, bei den reichsten 0,9 Prozent. Das haben das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) aus…

weiterlesen
Sachsen: Engagement-Stiftung gegründet
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Jugendstiftung Sachsen (JUST) ist 25 Jahre nach ihrer Errichtung durch eine Namens- und Satzungsänderung zur Engagement-Stiftung für den Freistaat ausgebaut worden. Staatsministerin Petra Köpping sagte dazu am 7. November 2022: „Mit der Engagement-Stiftung schaffen wir ein wichtiges Bindeglied zwischen den Bürgerinnen und Bürgern, den Verbänden und Vereinen sowie den Einrichtungen auf kommunaler und auf…

weiterlesen
MDR: Feuerwehr mit Platznot, Vereine ohne Nachwuchs
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Fußballer und Schützen fehlen Nachwuchs und Einnahmen, und die Feuerwehr wartet vergeblich auf ein neues, ausreichend großes Haus: Über den Mitgliederschwund der Vereine und den Kampf mit der Bürokratie in der kleinen Gemeinde Timmenrode im Harz berichtete in einer mehrteiligen Serie im November 2022 der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR). „In dem Harz-Dorf setzen sie deshalb auf…

weiterlesen
taz: Bürgerräte und die Realität
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Mit Bürgerräten Strategien für Windräder, Solarenergie und weitere Energien zu entwickeln, das war der Plan von Freiburg und Gemeinden aus der Umgebung. Wie die beteiligten Bürgerinnen und Bürger arbeiteten und was nun aus den Ergebnissen wird, war in einer langen Nahaufnahme in der tageszeitung (taz) vom 7. November 2022 nachzulesen. Während die beteiligten Bürgerinnen und…

weiterlesen
DFB: Steuernachzahlung in Millionenhöhe wegen Aberkennung der Gemeinnützigkeit
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) droht eine Steuernachzahlung von 26 Millionen Euro, weil die Finanzbehörden ihm für die Jahre 2014 und 2015 die Gemeinnützigkeit aberkennen wollen. Grund seien Einnahmen aus der Bandenwerbung, deretwegen dem DFB Steuerhinterziehung vorgeworfen werde. Das gab der Schatzmeister des DFB, Stephan Grunwald, am 2. November 2022 öffentlich bekannt. Der DFB weise die…

weiterlesen
Bayern: Kommunen machten von Hybrid-Tagungen für Ehrenamtliche wenig Gebrauch 
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Kreistage, Stadt- und Gemeinderäte in Bayern haben die wegen der Pandemie eröffnete Möglichkeit hybrid zu tagen 2021 nur teilweise genutzt. Vor allem für kleinere Kommunen scheint die digitale Zuschaltung von Teilnehmenden in analoge Zusammenkünfte nicht attraktiv gewesen zu sein. Das ergab eine Evaluation des bayerischen Innenministeriums, über die die Süddeutsche Zeitung am 13. Oktober 2022…

weiterlesen

bürgerAktiv - der Nachrichtendienst

Der bürgerAktiv Nachrichtendienst Bürgergesellschaft informiert über die bundesweit wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland. Alle Meldungen sind redaktionell bearbeitet. Wir trennen Meldung von Meinung und haben den Anspruch, kompetent und entsprechend der publizistischen Sorgfaltspflicht zu schreiben. Stellenanzeigen, Veranstaltungsankündigungen, Ausschreibungen können wir in bürgerAktiv nicht berücksichtigen.

bürgerAktiv Meldungen erscheinen wöchentlich auf der Homepage und in der App sowie am Monatsende per E-Mail. Die App der Stiftung Aktive Bürgerschaft gibt es für iOS und Android Smartphones und Tablets. Hier können Sie die App für iOS, und hier für Android herunterladen. Interessiert Sie die Geschichte hinter der App der Stiftung Aktive Bürgerschaft? Die stellen wir Ihnen hier gerne vor.

bürgerAktiv Nachrichtendienst abonnieren

bürgerAktiv - das Archiv mit mehr als 4000 Meldungen seit 2008

Seit 2001 erscheint bürgerAktiv – Nachrichtendienst Bürgergesellschaft mit Meldungen in den Bereichen Aktive Bürgerschaft, Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Staat, Bürgerstiftungen, Service Learning, Presseschau, Fachmedien, Regionales, Ausland und Panorama sowie Kommentaren oder Hintergrundbeiträgen. Auf die Beiträge seit Januar 2008 können Sie im Archiv zugreifen.

Wir erweitern das Archiv – bürgerAktiv Nachrichtendienst Bürgergesellschaft: Am 21. Dezember 2001 erschien die erste Ausgabe als E-Mail Newsletter zu Theorie und Praxis bürgerschaftlichen Engagements, insbesondere zu den Themen Bürgerengagement, Bürgerstiftungen, Corporate Citizenship, Dritte-Sektor-Forschung, Management gemeinnütziger Organisationen. Seit einschließlich der Meldungen des Jahres 2005 sind im Juli 2022 die alten Ausgaben im Archiv eingepflegt. Die Meldungen sind als Volltext recherchierbar, über die monatliche Ausgabe des Jahrganges nachlesbar oder innerhalb der jeweiligen Rubriken durchsehbar.

bürgerAktiv - Kommentare und Analysen

Service Learning ist die bessere soziale Dienstpflicht, Herr Bundespräsident

Der Bundespräsident hat sich für eine soziale Dienstpflicht für alle ausgesprochen, um den Gemeinsinn in Deutschland zu stärken. Das Ziel ist richtig, für den Weg dahin gibt es eine bessere Lösung.

Service Learning ist die bessere soziale Dienstpflicht, Herr Bundespräsident
880 440 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Der Bundespräsident hat sich für eine soziale Dienstpflicht für alle ausgesprochen, um den Gemeinsinn in Deutschland zu stärken. Das Ziel ist richtig, für den Weg dahin gibt es eine bessere Lösung. Von Stefan Nährlich (Stiftung Aktive Bürgerschaft)

weiterlesen
Große Aufgaben für die Zivilgesellschaft
880 440 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Von der Zivilgesellschaft wurde der Vertrag der Ampelkoalition wohlwollend aufgenommen. Nicht klar ist, ob die zivilgesellschaftlichen Gruppen gegenwärtig in der Lage sind, bei diesen großen Aufgaben einen substanziellen Beitrag zu liefern, meint Rudolf Speth. Von Rudolf Speth

weiterlesen
Zivilgesellschaft wagen!
880 440 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Der Koalitionsvertrag der Ampelregierung eröffnet Chancen, etwas zu verändern. Nicht nur die Politik, auch die Bürgerinnen und Bürger sollten sie ergreifen, meint Holger Backhaus-Maul. Von Holger Backhaus-Maul

weiterlesen
Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag: Gut! Bitte umsetzen!
880 440 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Ampelregierung hat für den Bereich der Engagementpolitik einen guten Koalitionsvertrag vorgelegt. Jetzt muss er auch gut umgesetzt werden. Die erste Gelegenheit bietet sich, wenn die Ausschüsse eingesetzt werden. Dann sollte es einen Vollausschuss Bürgerengagement geben, meint Stefan Nährlich von der Stiftung Aktive Bürgerschaft. Von Stefan Nährlich (Stiftung Aktive Bürgerschaft)

weiterlesen
Vom Sondierungspapier zum Koalitionsvertrag: So können SPD, Grüne und FDP bei der Engagementpolitik zusammenfinden
880 440 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Im Sondierungspapier haben die Verhandelnden von SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen noch Platz gelassen für die Engagementpolitik. Was sie in den Koalitionsvertrag schreiben sollten, schreibt ihnen Dr. Stefan Nährlich, Vorstandsmitglied und Geschäftsführer der Aktiven Bürgerschaft, in einem offenen Brief.   Liebe Koalitionäre von SPD, FDP und Grünen, liebe Bundesregierung in spe, wie wir dem…

weiterlesen
Interview: „Der Zusammenhalt wird stärker werden“
1024 562 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Landauf, landab wird gegenwärtig der Niedergang des gesellschaftlichen Zusammenhalts diagnostiziert. Doch Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, geschäftsführende Sprecherin des Forschungsinstituts Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ), ist optimistisch, dass sich die Wahrnehmung wieder umkehrt. Dabei spielt auch das bürgerschaftliche Engagement eine Rolle. von Dr. Stefan Nährlich (Stiftung Aktive Bürgerschaft)

weiterlesen

Weitere Kommentare und Interviews finden interessierte Leserinnen und Leser in den Ausgaben des bürgerAktiv Magazins, dass die Stiftung Aktive Bürgerschaft jährlich herausgibt sowie in den Ausgaben des Podcast Zukunft und Zivilgesellschaft. Die Kommentare, Meinungen und Standpunkte der Jahrgänge 2008 bis 2014 haben wir in einer Ausgabe der Reihe Positionspapiere zusammengefasst. Vielen Dank für Ihr Interesse!

Print Friendly, PDF & Email