It’s the Internet, stupid!
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Es gibt eine neue Erklärung für politisches Desinteresse und sinkende Engagementbereitschaft. Der Verdächtige ist ein altbekannter: das Internet. Genauer gesagt, der Breitband-Ausbau. Das jedenfalls behauptet eine Studie der britischen Cardiff University und der Sapienza Universität in Rom. Wie die britische Zeitung „The Guardian“ berichtet, stellen die Wissenschaftler sinkende Mitgliederzahlen von politischen Parteien und Gewerkschaften in…

weiterlesen
Russland: Memorial verboten
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die russische Menschenrechtsorganisation Memorial ist, wie befürchtet, Ende Dezember 2021 vom Obersten Gericht verboten worden. Das Gericht schloss sich der Meinung der Staatsanwaltschaft an, die das Verbot wegen Verstößen gegen das Gesetz gegen „ausländische Agenten“ gefordert hatte (bürgerAktiv berichtete Ausgabe 228 November-Dezember 2022) WWW.SUEDDEUTSCHE.DE/POLITIK/MEMORIAL-RUSSLAND-VERBOT-1.5497474

weiterlesen
Großbritannien: Bürgerstiftungen definieren ihre Rolle bei den Nachhaltigkeitszielen
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Nachhaltigkeitsziele der UN müssen vor Ort umgesetzt werden, doch den lokalen Freiwilligenorganisationen oder Sozialunternehmen fehlen oft die Mittel und die Unterstützung. Hier können Bürgerstiftungen ansetzen, heißt es in dem Report „Thinking globally, acting locally: How community foundations are contributing to the United Nations Sustainable Development Goals“ des Netzwerks UK Community Foundations, dem 47 britische…

weiterlesen
Baden-Württemberg: Viertelmillion Euro für Bürgerstiftungen
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Volksbank Stuttgart speist mehr als eine Viertelmillion Euro in die Bürgerstiftungen in der Region ein – sie stockt mit insgesamt 265.000 Euro deren Kapital auf. Von den jeweils fünfstelligen Beträgen profitieren neben anderen die Bürgerstiftungen in Stuttgart, Kernen im Remstal, Leutenbach, Plüderhausen, Schorndorf, Schwaikheim, Weinstadt und Winnenden. „Damit wollen wir unsere Anerkennung für die…

weiterlesen
Baden-Württemberg: Diakonie erbt Modehaus
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Das Diakonische Werk Karlsruhe wird Handelsunternehmer: Die verstorbene Inhaberin der Modehaus Carl Schöpf GmbH & Co. KG, Melitta Büchner-Schöpf, hat die Diakonie als Alleinerbin eingesetzt. Ihr fällt nun unter anderem das Traditions-Modehaus am Marktplatz in Karlsruhe zu. Es wurde 1899 gegründet. Man werde sich bemühen, die Wünsche der Erblasserin zu erfüllen und sich um eine…

weiterlesen
npoR: Die Vorhaben der Koalition
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Vorsichtige Zustimmung zum Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien äußert die Juristin Jessica Göttel in der Zeitschrift für das Recht der Non Profit Organisationen (npoR): „Festzuhalten ist, dass der Ampel-Koalitionsvertrag trotz der wenig konkreten Vorhaben Rechtssicherheit gerade im Bereich der Gemeinnützigkeit schaffen kann. Es bleibt abzuwarten, wie und insbesondere wie schnell die Koalitionäre die geplanten Änderungen umsetzen“, lautet…

weiterlesen
Die Zeit: Drei Gute
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Drei Menschen, die sich für das Gemeinwohl engagieren, haben Nadine Ahr, Moritz Aisslinger und Anne Hähnig in einem langen Dossier in der „Zeit“ vom 13. Januar 2022 porträtiert: Einen von seiner Wahl überrumpelten ehrenamtlichen Bürgermeister in Mecklenburg-Vorpommern, der vielen Schwierigkeiten zum Trotz in sein Amt hineinwuchs; einen Berliner Journalisten, der als stellvertretender Vorsitzender die zerstrittenen…

weiterlesen
SWR: Repressionen in Indien, Russland, Polen
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Wer Missstände wie Umweltzerstörung oder sich gegen die Einschränkung von Pressefreiheit engagiert, lebt in vielen Ländern gefährlich. Sebastian Weis hat Ehrenamtliche und Aktivisten in Indien, Russland und Polen besucht und lässt sie in seinem Dokumentarfilm „Im Fadenkreuz der Machthaber: Angriff auf die Zivilgesellschaft“ zu Wort kommen. Auch internationale Nichtregierungsorganisationen (NGO) sind Repressionen in diesen Ländern…

weiterlesen
Große Gemeinnützige müssen Whistleblower schützen
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Seit dem 17. Dezember 2021 gilt für Unternehmen, Behörden und gemeinnützige Organisationen mit mehr als 250 Mitarbeitern die EU-Whistleblower-Richtlinie (2019/1937). Mit ihr sollen Personen geschützt werden, die Hinweise über Verstöße gegen das EU-Recht melden. Die Organisationen müssen sichere Kanäle einrichten, über die vertrauliche Informationen zu etwaigen Gesetzesverstößen gemeldet werden können. Ab Dezember 2023 wird die…

weiterlesen
Olympia-Sponsoren: Manche halten die Füße lieber still
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Namhafte Sponsoren der olympischen Winterspiele, die am 4. Februar 2022 in China beginnen, kommunizieren offenbar nur verhalten zu den Spielen. Das Branchenmagazin Horizont berichtete am 27. Januar 2022, Coca-Cola habe in diesem Jahr keine Olympia-Kampagne in den USA in Auftrag gegeben, und auch andere Sponsoren wie Airbnb, Intel, Procter & Gamble und Visa versteckten in…

weiterlesen
BVR, DOSB: „Sterne des Sports“ für Förderung von Trendsportarten
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Eine Sporthalle für Trendsportarten, die in herkömmlichen Turnhallen keinen Platz finden: Für dieses Projekt haben der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) den Verein congrav new sports aus Halle (Saale) ausgezeichnet. DOSB-Präsident Thomas Weikert und BVR-Präsidentin Marija Kolak verliehen dem Bundessieger beim 18. Wettbewerb „Sterne des Sports in…

weiterlesen
Löhne: Gemeinsam gegen Demenz
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Für ihr Engagement in der Betreuung Demenzkranker sind sieben Schülerinnen und ein Schüler des 9. Jahrgangs der Bertolt-Brecht-Gesamtschule in Löhne im Januar 2022 als „sozialgenial-Projekt des Monats“ ausgezeichnet worden. Sie haben ein Jahr lang Mitarbeiterinnen des Pflegedienstleisters „Hand in Hand“ zu den Seniorinnen und Senioren begleitet, Einkäufe erledigt, Arzttermine vereinbart oder waren einfach nur Gesprächspartner.…

weiterlesen

bürgerAktiv - der Nachrichtendienst

Der bürgerAktiv Nachrichtendienst Bürgergesellschaft informiert über die bundesweit wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland. Alle Meldungen sind redaktionell bearbeitet. Wir trennen Meldung von Meinung und haben den Anspruch, kompetent und entsprechend der publizistischen Sorgfaltspflicht zu schreiben. Stellenanzeigen, Veranstaltungsankündigungen, Ausschreibungen können wir in bürgerAktiv nicht berücksichtigen.

bürgerAktiv Meldungen erscheinen wöchentlich auf der Homepage und in der App sowie am Monatsende per E-Mail. Die App der Stiftung Aktive Bürgerschaft gibt es für iOS und Android Smartphones und Tablets. Hier können Sie die App für iOS, und hier für Android herunterladen. Interessiert Sie die Geschichte hinter der App der Stiftung Aktive Bürgerschaft? Die stellen wir Ihnen hier gerne vor.

bürgerAktiv Nachrichtendienst abonnieren

bürgerAktiv - das Archiv mit mehr als 4000 Meldungen seit 2008

Seit 2001 erscheint bürgerAktiv – Nachrichtendienst Bürgergesellschaft mit Meldungen in den Bereichen Aktive Bürgerschaft, Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Staat, Bürgerstiftungen, Service Learning, Presseschau, Fachmedien, Regionales, Ausland und Panorama sowie Kommentaren oder Hintergrundbeiträgen. Auf die Beiträge seit Januar 2008 können Sie im Archiv zugreifen.

Wir erweitern das Archiv – bürgerAktiv Nachrichtendienst Bürgergesellschaft: Am 21. Dezember 2001 erschien die erste Ausgabe als E-Mail Newsletter zu Theorie und Praxis bürgerschaftlichen Engagements, insbesondere zu den Themen Bürgerengagement, Bürgerstiftungen, Corporate Citizenship, Dritte-Sektor-Forschung, Management gemeinnütziger Organisationen. Seit einschließlich der Meldungen des Jahres 2005 sind im Juli 2022 die alten Ausgaben im Archiv eingepflegt. Die Meldungen sind als Volltext recherchierbar, über die monatliche Ausgabe des Jahrganges nachlesbar oder innerhalb der jeweiligen Rubriken durchsehbar.

bürgerAktiv - Kommentare und Analysen

Service Learning ist die bessere soziale Dienstpflicht, Herr Bundespräsident

Der Bundespräsident hat sich für eine soziale Dienstpflicht für alle ausgesprochen, um den Gemeinsinn in Deutschland zu stärken. Das Ziel ist richtig, für den Weg dahin gibt es eine bessere Lösung.

Kommentar: Unternehmensstiftungen – Förderer der Bürgergesellschaft?
880 440 Stiftung Aktive Bürgerschaft

von Holger Backhaus-Maul Unternehmensstiftungen gibt es mittlerweile viele in Deutschland: Bertelsmann-, Bosch-, Körber-, Mercator-, Schader-Stiftung – um nur einige bekannte zu nennen. Alle reklamieren für sich, dem Gemeinwohl zu dienen und in die Bürgergesellschaft zu investieren. Staatlicherseits werden sie dafür steuerlich und rechtlich begünstigt. Aber Unternehmensstiftungen haben es – wie andere Stiftungen zurzeit auch –…

weiterlesen
Kommentar: Lieber ohne die Bürger
880 440 Stiftung Aktive Bürgerschaft

von Rudolf Speth Der Unterausschuss „Bürgerschaftliches Engagement“ des Deutschen Bundestags wird von nun an, wie grundsätzlich alle Ausschüsse, wieder hinter verschlossenen Türen arbeiten. Damit hat sich die CDU/CSU-Fraktion durchgesetzt, denn in der vergangenen Legislaturperiode tagte der Unterausschuss in der Regel öffentlich. Wer wollte, konnte hingehen und die Diskussionen der Abgeordneten zu zivilgesellschaftlichen Themen verfolgen. Diese…

weiterlesen
Kommentar: Der BFD bleibt im Gespräch – leider
880 440 Stiftung Aktive Bürgerschaft

von Gisela Jakob Wenn der Bundesfreiwilligendienst (BFD) für etwas gut ist, dann für Erkenntnisse, was passiert, wenn der Staat das Engagement seiner Bürger organisiert. Von Anbeginn kommt der Dienst aus den Problemen nicht heraus. Die jüngeren Nachrichten: Mehr als 80 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des BFD in den ostdeutschen Bundesländern sind älter als 27…

weiterlesen
Kommentar: Mehr als kein Ersatz
880 440 Stiftung Aktive Bürgerschaft

von Stefan Nährlich „Das Ehrenamt ist kein Ersatz für staatliche Aufgaben“, sagten Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig bei der Konstituierung des Unterausschusses Bürgerschaftliches Engagement und ihr Staatssekretär Ralf Kleindiek beim Forum Aktive Bürgerschaft 2014. Dem Ministerium ist diese Botschaft wichtig – und nicht nur ihm. Auch in den Satzungen von Bürgerstiftungen findet sich oft die Regelung, dass…

weiterlesen
Kommentar: ADAC – NPO verlieren ihre Unschuld
880 440 Stiftung Aktive Bürgerschaft

von Rudolf Speth Die Ereignisse im und um den ADAC geben weiterhin Anlass zu ratlosem Staunen – und dies in mehrfacher Hinsicht. Viele Menschen fragen sich, wie das Gebaren des ADAC so lange Erfolg haben konnte, obwohl man doch ahnen musste, dass es kaum über längere Zeit gut gehen würde? An seinem inzwischen tiefen Fall…

weiterlesen
Kommentar: Banken, Bürger und die Stiftungen
880 440 Stiftung Aktive Bürgerschaft

von Stefan Nährlich Vor 100 Jahren, am 2. Januar 1914, wurde in Cleveland, Ohio, die erste Bürgerstiftung der Welt gegründet. Heute gibt es Community Foundations – Bürgerstiftungen – in mehr als 50 Ländern dieser Erde, auch in Deutschland. Wer sich mit ihnen beschäftigt, hört irgendwann die Geschichte von Frederick H. Goff, den Bankier und Rechtsanwalt…

weiterlesen

Weitere Kommentare und Interviews finden interessierte Leserinnen und Leser in den Ausgaben des bürgerAktiv Magazins, dass die Stiftung Aktive Bürgerschaft jährlich herausgibt sowie in den Ausgaben des Podcast Zukunft und Zivilgesellschaft. Die Kommentare, Meinungen und Standpunkte der Jahrgänge 2008 bis 2014 haben wir in einer Ausgabe der Reihe Positionspapiere zusammengefasst. Vielen Dank für Ihr Interesse!

Print Friendly, PDF & Email