OECD befürwortet Service Learning
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) stellt in ihrem „Lernkompass 2030“ Service Learning als gute Methode vor, um Schülern Verantwortungsübernahme zu vermitteln. In dem Papier, das die deutsche Arbeitsgruppe des internationalen Projekts im September auf Deutsch veröffentlicht hat, nennen die Autoren drei „Transformationskompetenzen, um eine erwünschte Zukunft gestalten zu können: Schaffung neuer Werte,…

weiterlesen
4.9 Millionen Euro Corona-Hilfen für Berlins Engagierte
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Gemeinnützige Vereine und Organisationen können jetzt vom 1. bis zum 25. Oktober 2020 „Ehrenamts- und Vereinshilfen zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie“ beantragen. Eine Förderung ist in der Regel bis zu einer Höhe von 20.000 Euro möglich. Dafür stellt der Berliner Senat Mittel in Höhe von insgesamt 4,9 Millionen Euro für den Sozialwesen-Schutzschirm zur Verfügung.…

weiterlesen
Bürgerstiftung Halle sammelt Ideen für Verbesserung der Stadt  
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Tanzveranstaltungen für Senioren, gemeinsames Müllsammeln oder neue Fahrradwege – das sind drei von über 100 Vorschlägen für ein besseres Miteinander, die die Bürgerstiftung Halle (Sachsen) in den vergangenen drei Monaten gesammelt hat. Für das Projekt „Halle besser machen“, das von der Körber-Stiftung gefördert wird, konnten Ideen direkt auf einer virtuellen Stadtkarte eingetragen und kommentiert werden.…

weiterlesen
Niedersachsen richtet Enquete-Kommission Ehrenamt ein
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Auf Antrag der Fraktionen von CDU und SPD hat der Niedersächsische Landtag am 30. Juni 2020 die Einrichtung einer Enquete-Kommission „Ehrenamt“ beschlossen. Ökonomische, soziale und gesellschaftliche Veränderungen würden das Ehrenamt zunehmend vor Herausforderungen stellen, heißt es in dem Beschluss. „Sowohl eine zeitliche Verdichtung als auch die Zunahme prekärer Arbeitsverhältnisse“ würden die Ausübung des Ehrenamts erschweren.…

weiterlesen
Türkei: Deutscher Menschenrechtsaktivist freigesprochen
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

In der Türkei ist der deutsche Menschenrechts-Aktivist Peter Steudtner Anfang Juli von Terrorvorwürfen freigesprochen worden. Über fast drei Jahre hatte sich der Prozess gegen ihn und zehn weitere Menschenrechtler hingezogen. Zu einer Gefängnisstrafe von sechs Jahren und drei Monaten verurteilt wurde hingegen der Ehrenvorsitzende der Menschenrechtsorganisation Amnesty International in der Türkei, Taner Kilic, wegen angeblicher…

weiterlesen
„npoR“: Wann haften Vorstandsmitglieder von Vereinen?
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

In der Juli-Ausabe von „npoR“ gehen der Rechtsprofessor Meinrad Dreher und dessen wissenschaftlicher Mitarbeiter Dennis Fritz der Frage nach, ob Vorstandsmitglieder von Vereinen haften und ob es sinnvoll ist, eine D&O-Versicherung für sie abzuschließen, also eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung, die Organisationen für ihre Organe und leitenden Angestellten abschließen können. Demnach sind Innenhaftungsansprüche eines Vereins gegen seine Vorstandsmitglieder…

weiterlesen
Vorstand verteidigt Engagementstiftung in „Tagesspiegel“-Interview
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Ende Juni ist bei einem Festakt in Neustrelitz die „Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt“ gegründet worden, die der Bundestag im Januar beschlossen hatte. Aus der Zivilgesellschaft hatte es dazu zahlreiche kritische Stimmen gegeben (bürgerAKTIV berichtete in Ausgabe 206 November-Dezember und Ausgabe 207 Januar 2020). In einem Interview mit dem „Tagesspiegel“ vom 15. Juli 2020…

weiterlesen
Gleichstellungsstiftung kommt, Preußenstiftung soll gehen   
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD haben am 07. Juli 2020 die Gründung einer neuen Bundesstiftung beschlossen. Mit der Stiftung zur Förderung der Gleichstellung will der Bund die Geschlechtergerechtigkeit in allen Lebensbereichen voranbringen. Die Errichtung einer solchen Stiftung hatten die Regierungsparteien im Koalitionsvertrag vereinbart. Der Wissenschaftsrat empfiehlt die 1957 gegründete Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) aufzulösen…

weiterlesen
Wohlfahrtsverbände gegen „Ökonomisierung des Sozialen“
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die sechs gemeinnützigen Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege haben Anfang Juli ein gemeinsames Positionspapier zu sozialen Innovationen, Entrepreneurship und Verantwortungseigentum veröffentlicht. Die Sicherung von Teilhabe, Inklusion und Partizipation vertrage sich nicht mit Profitstreben, sie müsse gemeinnützig erfolgen, heißt es darin. Ökonomisierung und Privatisierung des Sozialen seien Teil des Problems, nicht Beitrag zu seiner Lösung. Denn der…

weiterlesen
Bürgerstiftung Arnsberg bekommt Haus geschenkt
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Bürgerstiftung Arnsberg (Nordrhein-Westfalen) ist seit Juni 2020 Immobilienbesitzerin. Möglich wurde dies durch eine Schenkung des Neheimer Unternehmens ANH Hausbesitz, das der Stiftung eine Immobilie auf dem Hüstener Flammberg überschrieben hat. Das mit einem Architekturpreis ausgezeichnete Einfamilienhaus ist vermietet und sichert der Bürgerstiftung somit regelmäßige Mieteinnahmen, aus denen sie aktuelle Projekte finanzieren kann. Der Ertragswert…

weiterlesen
Studie: Zivilgesellschaft zu wenig in Entscheidungen eingebunden
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Zivilgesellschaft ist während der Corona-Krise häufig zu wenig in politische Entscheidungsprozesse einbezogen worden. Zu diesem Ergebnis kommen die Autoren der Kurzstudie „Demokratische Teilhabe der Zivilgesellschaft in der Corona-Pandemie“ vom 22. Juni, die die Gesellschaft für Freiheitsrechte im Auftrag von Greenpeace erstellt hat. Dies betreffe insbesondere die Entscheidungsprozesse rund um die ersten Eindämmungsmaßnahmen im März…

weiterlesen
Initiative Transparente Zivilgesellschaft öffnet sich
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) können sich von nun an auch zivilgesellschaftliche Organisationen anschließen, die nicht vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt sind. Der Trägerkreis der ITZ reagiere mit dieser Öffnung „auf die schleppenden Reformbemühungen der Bundesregierung in puncto Gemeinnützigkeitsrecht“, heißt es in einer Pressemitteilung vom 11. Juni. Zivilgesellschaftliche Organisationen können bei der ITZ auch ohne…

weiterlesen

bürgerAktiv - der Nachrichtendienst

bürgerAktiv informiert über die bundesweit wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland. Alle Meldungen sind redaktionell bearbeitet. Wir trennen Meldung von Meinung und haben den Anspruch, kompetent und entsprechend der publizistischen Sorgfaltspflicht zu schreiben.

bürgerAktiv Meldungen erscheinen wöchentlich auf der Homepage und in der App sowie am Monatsende per E-Mail. Die App der Stiftung Aktive Bürgerschaft gibt es für IOS und Android Smartphones und Tablets.

bürgerAktiv Nachrichtendienst abonnieren

bürgerAktiv - das Archiv mit mehr als 4000 Meldungen seit 2008

Seit 2001 erscheint bürgerAktiv – Nachrichtendienst Bürgergesellschaft mit Meldungen in den Bereichen Aktive Bürgerschaft, Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Staat, Bürgerstiftungen, Service Learning, Presseschau, Fachmedien, Regionales, Ausland und Panorama sowie Kommentaren oder Hintergrundbeiträgen. Auf die Beiträge seit Januar 2008 können Sie im Archiv zugreifen.

bürgerAktiv - Kommentare und Analysen

Vollausschuss Bürgerengagement? Warum? Und was dann?

Engagement in Deutschland braucht bessere Rahmenbedingungen. Die Aufwertung des Unterausschusses Bürgerschaftliches Engagement zu einem „richtigen“ Ausschuss kann helfen – vorausgesetzt, es gelingt, endlich vom „Klein-klein“ wegzukommen, meint Stefan Nährlich von der Stiftung Aktive Bürgerschaft.

Print Friendly, PDF & Email