Datenerhebung zur Digitalisierung ländlichen Ehrenamts
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

In welchem Umfang nutzen Ehrenamtliche in ländlichen Regionen digitale Werkzeuge? Dazu starteten im Mai 2021 das Leibniz-Institut Raumbezogene Sozialforschung und der Verein neuland21 e.V. eine Datenerhebung. Das Projekt hat den Titel „Zwischen Appstore und Vereinsregister – Ländliches Ehrenamt auf dem Weg ins digitale Zeitalter (AppVeL)“ und will empirisch Verbreitung und Nutzung digitaler Technologien ermitteln, Unterstützungsbedarf,…

weiterlesen
Qualität im Corporate Volunteering
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Digitale Plattformen unterstützen die Anbahnung und Umsetzung von Corporate-Volunteering-Projekten – also das Engagement von Mitarbeitenden aus Unternehmen in gemeinnützigen Organisationen und deren Projekten. Doch es können nicht alle Prozesse digital abgewickelt werden. Gerade der Erstkontakt mit einer gemeinnützigen Organisation lasse sich oft besser über ein Telefonat herstellen, und auch das Mikromanagement im Projekt funktioniere offline…

weiterlesen
Mehr gespendet
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Das Statistische Bundesamt meldet einen Spendenanstieg: Danach ist die Summe der Spenden in Deutschland von 6,370 Milliarden Euro im Jahr 2016 auf 6,745 Milliarden Euro im Jahr 2017 gestiegen – ein Wachstum um 5,9 Prozent. Das geht aus der am 18. Mai 2021 veröffentlichten Auswertung „Geleistete Spenden, geltend gemachte und abzugsfähige Zuwendungen 2017” der Lohn-…

weiterlesen
„Die Zeit“: Rausgehen, reden – Hamburger Bürger engagieren sich für Kinder
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Draußen spielen statt fernsehen oder online surfen, verarbeiten, was in der Familie geschieht und über Nachrichten aus dem Internet reden: Das ermöglicht ein Projekt des Vereins „Zeit für Zukunft“ in Hamburg, in dem sich Mentoren für Kinder aus schwierigen sozialen Verhältnissen engagieren, wie Oskar Piegsa in „Die Zeit“ berichtet. Jetzt kommen noch die Schulprobleme wegen…

weiterlesen
Zivilgesellschaft konkret
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Zivilgesellschaft sei „ein wabbeliger Begriff, den viele schätzen, der sich aber kaum richtig festmachen lässt“, schreiben Prof. Dr. Andrea Walter und Dr. Matthias Freise in der Einleitung zu ihrem Buch „Miteinander | Füreinander. Zivilgesellschaft in NRW“ (Aschendorff, Münster 2021). Mithilfe der Definition des Historikers Jürgen Kocka nageln sie den Pudding dennoch an die Wand und…

weiterlesen
Kinder und Jugendliche als mündige Bürger
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Mehr Mitbestimmung und bessere politische Bildung für Kinder und Jugendliche haben Sachverständige bei einer Anhörung am 17. Mai 2021 im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend des Deutschen Bundestages gefordert. Gegenstand war der Bericht der Bundesregierung über die Lage junger Menschen (16. Kinder- und Jugendbericht) mit dem Titel „Förderung demokratischer Bildung im Kindes- und…

weiterlesen
Corona trifft zivilgesellschaftliche Organisationen unterschiedlich hart
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Zivilgesellschaftliche Organisationen, die sich über Mitgliedsbeiträge finanzieren oder mit selbsterwirtschafteten Mitteln arbeiten, sind von der Pandemie besonders hart betroffen. Das hat die vierteljährlich stattfindende Befragung des Engagement-Barometers von Zivilgesellschaft in Zahlen (ZiviZ) des Stifterverbands ergeben. Die betroffenen Organisationen engagieren sich im Sport, in Bildung und Erziehung und im Kultur- und Medienbereich. Bis zu 95 Prozent…

weiterlesen
Digitale Souveränität für die Zivilgesellschaft
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Ein Bündnis aus zivilgesellschaftlichen Organisationen hat vier Forderungen für eine andere Digitalpolitik aufgestellt: Sie soll die Zivilgesellschaft soll in die Lage versetzen, digital souverän und eigenständig zu handeln. Die Zivilgesellschaft ist paritätisch in Entscheidungsprozessen zu beteiligen, unter anderem durch eine feste Quote in den Beratungsgremien der Politik, die bislang von Wissenschaft und Wirtschaft dominiert werden.…

weiterlesen
„netzpolitik.org“: Civic Hackathons – alles nur Symbolpolitik?
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Der Sozialwissenschaftler Daniel Staemmler und der Politikwissenschaftler Sebastian Berg haben auf netzpolitik.org in ihrem Gastbeitrag „Zivilgesellschaft im Wettbewerbsformat“ die Frage aufgeworfen, wieviel zivilgesellschaftliche Teilhabe wirklich im Hackathon-Hype der Bundesregierung steckt. Gerade sogenannte Civic Hackathons wie „#WirVsVirus“ oder dessen Nachfolger „UpdateDeutschland“ erfreuten sich zwar großer Beliebtheit, sowohl bei der Politik als auch bei den zehntausenden Teilnehmenden.…

weiterlesen
„Report Mainz“: Rechnungshof kritisiert Personalausgaben parteinaher Stiftungen
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Sechs parteinahe Stiftungen stehen in der Kritik, ihre Mitarbeiter deutlich über Tarif bezahlt und damit Steuergelder verschwendet zu haben. Das geht aus einem Bericht des Bundesrechnungshofes hervor, den „Report Mainz“ online am 27. April 2021 zitiert. Konkret geht es um die Konrad-Adenauer-, die Friedrich-Ebert-, die Rosa-Luxemburg-, die Heinrich-Böll-, die Hanns-Seidel-Stiftung und die Friedrich-Naumann-Stiftung für die…

weiterlesen
Entwarnung für deutsche Stiftungen in China
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Dürfen europäische Stiftungen und Nichtregierungsorganisationen in China künftig nur noch von chinesischen Staatsbürgern geleitet werden, wie zunächst in den Medien gemeldet? Nein, erklärte am 19. Mai 2021 Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland, zu der Klausel im EU-China-Investitionsabkommen, die die Befürchtungen ausgelöst hatte. Das Abkommen gelte nur für kommerzielle Unternehmen. Tätigkeiten nichtstaatlicher Organisationen…

weiterlesen
Demokratie soll jetzt doch noch wehrhafter werden
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Das lange strittige Gesetz zur Stärkung und Förderung der wehrhaften Demokratie kommt vielleicht doch noch in dieser Legislaturperiode auf den Weg: Am 12. Mai 2021 hat das Bundeskabinett neue Eckpunkte für das Gesetz beschlossen. Ziel sind verlässliche rechtliche Rahmenbedingungen für eine längerfristige Förderung von zivilgesellschaftlichen Initiativen auch gegen Rechtsextremismus. Die CDU/CSU Bundestagsfraktion hatte sich zuvor…

weiterlesen

bürgerAktiv - der Nachrichtendienst

bürgerAktiv informiert über die bundesweit wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland. Alle Meldungen sind redaktionell bearbeitet. Wir trennen Meldung von Meinung und haben den Anspruch, kompetent und entsprechend der publizistischen Sorgfaltspflicht zu schreiben.

bürgerAktiv Meldungen erscheinen wöchentlich auf der Homepage und in der App sowie am Monatsende per E-Mail. Die App der Stiftung Aktive Bürgerschaft gibt es für IOS und Android Smartphones und Tablets.

bürgerAktiv Nachrichtendienst abonnieren

bürgerAktiv - das Archiv mit mehr als 4000 Meldungen seit 2008

Seit 2001 erscheint bürgerAktiv – Nachrichtendienst Bürgergesellschaft mit Meldungen in den Bereichen Aktive Bürgerschaft, Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Staat, Bürgerstiftungen, Service Learning, Presseschau, Fachmedien, Regionales, Ausland und Panorama sowie Kommentaren oder Hintergrundbeiträgen. Auf die Beiträge seit Januar 2008 können Sie im Archiv zugreifen.

bürgerAktiv - Kommentare und Analysen

Service Learning - Politische Bildung in Aktion

Werte bestimmen nicht nur Persönlichkeiten, sondern auch Gesellschaften. Wie aber bringen wir sie jungen Menschen bei? Gar nicht, sagt Prof. Dr. Karl-Heinz Gerholz. Es gehe hier nicht um Erziehung, sondern um eine Erfahrung. Und die lasse sich gut über Service Learning herstellen.

„Ich habe mir das Programmieren selbst beigebracht”
1024 664 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Niklas Huthmann, 17 Jahre alt, hat für die Stiftung Aktive Bürgerschaft eine Nachrichten-App entwickelt. Im Interview erzählt er, wie er dazu kam und was die App alles kann.

weiterlesen
Stiftungsrechtsreform: Der Referentenentwurf ist gut, kann aber noch besser werden
880 440 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Das Bundesjustizministerium hat den Referentenentwurf des lange erwarteten Gesetzes zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts vorgelegt. Drei Punkte sind besonders wichtig. von Dr. Stefan Nährlich

weiterlesen
Digitalisierung braucht mehr als digitale Grundkompetenzen
880 440 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Digitalisierung setzt eine flächendeckende und leistungsfähige Infrastruktur voraus. Hier muss der Staat mehr tun.  von Stefan Nährlich

weiterlesen
„Mehr Zivilgesellschaft wagen“  
910 1024 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Der Wirtschaftsprofessor Michael Vilain wirft dem Staat vor, die Zivilgesellschaft zu gängeln. Um ihre Unabhängigkeit zu wahren, brauchen wir neue Finanzierungsoptionen, sagt er im Interview mit bürgerAktiv.  

weiterlesen
Christine Lambrecht
„Mehr Rechtssicherheit für Stifter”  
1024 683 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) spricht im Interview mit bürgerAktiv über die geplante Stiftungsrechtsreform und stellt klar, wen das Verbandssanktionengesetz betreffen wird. 

weiterlesen
Die Corona-Krise verschärft die Schwächen der Engagementpolitik
880 440 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Drei Beispiele der jüngsten Zeit zeigen, wie falsche Ansätze, Ideen von gestern und unkoordiniertes Handeln die Gestaltung guter Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement hemmen. Was sich ändern muss. von Stefan Nährlich Im Juni hat die Bundesregierung ihr Konjunkturprogramm beschlossen, um die Folgen der Corona-Pandemie zu bekämpfen, Wohlstand zu sichern und Zukunftsfähigkeit zu stärken, wie es in…

weiterlesen
Print Friendly, PDF & Email