Backnang: Bürgerstiftung richtet Hilfsfonds für Brandopfer ein

    Die Bürgerstiftung Backnang (Baden-Württemberg) hat einen Hilfsfonds eingerichtet für die Angehörigen der Opfer eines Großbrandes in der Innenstadt. Am 10. März 2013 waren bei der Katastrophe eine 40-jährige türkischstämmige Mutter und sieben ihrer Kinder ums Leben gekommen. Den Fonds hat die Bürgerstiftung gemeinsam mit den ortsansässigen Vereinen “Kinder und Jugendhilfe” und “BKZ-Leser helfen” der Backnanger Kreiszeitung aufgesetzt. Allein in den ersten zehn Tagen spendeten mehrere hundert Menschen und Einrichtungen insgesamt mehr als 15.000 Euro. Die Bürgerstiftung und die beteiligten Vereine werden diese Summe noch aufstocken. Über die Mittelvergabe entscheidet ein Spenderrat. Die Hilfe soll den Betroffenen direkt zugutekommen. Die Brandursache ist bislang unklar. Neben Vertretern der baden-württembergischen Landesregierung zeigten sich vor Ort auch der türkische Vizeministerpräsident und der türkische Botschafter in Deutschland bestürzt und forderten eine lückenlose Aufklärung.

    , Ausgabe 132 März 2013