Bürgerstiftung Tuttlingen engagiert gegen Sucht

    Die Bürgerstiftung Tuttlingen (Baden-Württemberg) engagiert sich im Jahr 2012/2013 schwerpunktmäßig für das Thema Sucht. Sie unterstützt Projekte, die sich mit den unterschiedlichen Aspekten von physischen und psychischen Abhängigkeiten befassen. Vorrangig möchte sie Konzepte in der Stadt fördern, die aktiv die Suchtprävention bei Kindern und Jugendlichen voran treiben, das Bewusstsein der Bevölkerung für Suchtprobleme schärfen und Süchtigen helfen, einen Ausstieg aus ihrer Sucht zu finden. Im Rahmen einer Ausschreibung ruft sie unter anderem Schulen, gemeinnützige Vereine und Einzelpersonen auf, noch bis zum 24. September 2012 ihre Projektideen einzureichen. Die Stiftung möchte vor allem in solchen Bereichen tätig werden, die in den letzten Jahren immer mehr ins gesellschaftliche Rampenlicht gerückt sind, wie zum Beispiel Computer- oder Glücksspielsucht.

    , Ausgabe 125 Juli 2012