Bürgerstiftungen in den Medien

    Die “Presseschau Bürgerstiftungen” ist ein Online-Service der Aktiven Bürgerschaft. Im Internet finden Sie aktuelle Berichte über Bürgerstiftungen aus den lokalen und überregionalen Medien. Einige Schlagzeilen der letzten Wochen: Die Schaumburger Zeitung berichtet unter der Schlagzeile “Wer ‘LOL’ und ‘plz’ schreibt, liest ‘l8er’ besser” über das Projekt Leselust der Bürgerstiftung Schaumburg, das Lesekompetenz fördert. “Das Haus der Bürger füllt sich mit Leben”, berichten die Stuttgarter Nachrichten über die Bürgerstiftung Remseck. Diese hat vor zwei Monaten Räume im Haus der Bürger bezogen, in denen sie zum Beispiel Gedächtnistraining oder Computerschulungen für Senioren anbietet. “Existenzsicherung für Ponyhof in Hilbeck”, titelt der Westfälische Anzeiger über die unter dem Dach der Bürgerstiftung Hellweg Region neu gegründete Schulze-Kump-Stiftung. Diese will Kindern und Jugendlichen einen Ort geben, an dem sie mit Unterstützung lernen, sich in einem neuen Umfeld weiterzuentwickeln. “Aus dem Richter wird ein Lehrer”: Die Lippische Landes-Zeitung hat einen Richter im Ruhestand begleitet, der sich als einer von 120 ehrenamtlichen Sozialpaten der Bürgerstiftung Detmold um ein kurdisches Geschwisterpaar kümmert. “Auf die innere Einstellung kommt es an”, weiß die Rhein-Neckar-Zeitung über das vielfältige Engagement im Neckar-Odenwaldkreis zu berichten. Dort hat die Bürgerstiftung Mosbach in einem Festakt auch in diesem Jahr wieder ihren Ehrenamtspreis verliehen. Mit einer Auflage von 1.000 Stück hat die Bürgerstiftung Norderney einen Kalender mit Kinderzeichnungen herausgebracht, der Erlös kommt Projekten auf der Insel zugute. Die Norderneyer Badezeitung beschreibt im Titel eines der Motive: “Das Chamäleon und das Paradies”. Echo Online berichtet über das Projekt Breuberg-Detektive der Bürgerstiftung Breuberg. “Hin zu Mehl, Milch und Geld” schickte die Bürgerstiftung Kinder auf Erkundungstour durch ihre Stadt. Bereits jetzt steht die Weihnachtsaktion der Bürgerstiftung Region Neumarkt fest: “Der Advents-Los-Kalender lockt mit 455 Gewinnen”, steht auf nordbayern.de. Im letzten Jahr hatte die Stiftung mit dieser Aktion einen Erlös von über 31.000 Euro erzielen können

    , Ausgabe 106 Oktober 2010