Publikationen

Iris Berben erhält Verfassungsmedaille in Gold für Engagement

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Schauspielerin Iris Berben ist vom bayrischen Landtag mit der Bayerischen Verfassungsmedaille in Gold ausgezeichnet worden. „Ohne zivilgesellschaftliches Engagement ist kein Staat zu machen“, sagte Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) bei der Verleihung am 7. Februar 2020 in München. Berben wurde unter anderem für ihr jahrelanges Engagement gegen Rechtsextremismus und Aids gewürdigt. Die Verfassungsmedaille ist der am seltensten vergebene Orden des Freistaats Bayern. Für ihr Engagement gegen Antisemitismus hatte Berben bereits 2002 den Leo-Baeck-Preis vom Zentralrat der Juden in Deutschland erhalten. www.bayern.landtag.de/… www.sueddeutsche.de/…    

weiterlesen

Angela Merkel dankt Ehrenamtlichen

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat auf der Veranstaltung „Ehrenamt im Dialog“ am 20. Januar im bayerischen Deggendorf ehrenamtlichen Helfern gedankt. „Sie setzen Ihre Zeit ein. Und Zeit ist wohl das knappste Gut im 21. Jahrhundert”, sagte die Bundeskanzlerin vor rund 2.500 Ehrenamtlichen. Bei einem Podiumsgespräch mit vier Helfern ließ sie sich von deren Arbeit berichten. Zu viel Bürokratie – das war der Hauptkritikpunkt: Probleme bereiteten unter anderem die Datenschutzgrundverordnung und steuerliche Fragen. Es gebe zu viele Vorschriften, klagte eine Teilnehmerin. Merkel sagte, das Gespräch sei für sie „eine Lernstunde, um herauszufinden, wo der Schuh drückt, denn wir wollen in dieser Legislaturperiode…

weiterlesen

Peterspfennig zu Zinsrendite

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

An noblen Immobilien mangelt es der katholischen Kirche eigentlich nicht. Dennoch hat sie nun in Luxusimmobilien in London investiert. Und spekulierte dabei offenbar mit Geld aus dem sogenannten „Peterspfennig“. Das ist eine traditionelle und weltweite Kollekte der katholischen Kirche, die jedes Jahr am 29. Juni stattfindet. 2017 kamen rund 63 Millionen Euro zusammen, 22 Prozent davon aus Deutschland. Das Geld geht direkt an den Heiligen Stuhl und soll kirchliche Einrichtungen sowie humanitäre Initiativen und soziale Projekte fördern – Spekulationen auf dem britischen Immobilienmarkt gehören definitiv nicht zu den Verwendungszwecken. Wie der WDR am 27. November 2019 berichtete, hat der Papst…

weiterlesen

Macht der Bilder

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Je eindrucksvoller ein Bild oder ein Film, desto höher die Spendenbereitschaft: Diese bereits bekannte Weisheit gilt wohl auch in Zukunft. Jedenfalls reagierten Probanden stärker auf dreidimensional (3D) produzierte Filme als auf 2D-Filme. Das erprobte die Masterabsolventin Nelly Dux in ihrer Abschlussarbeit an der ISM Hamburg, für die sie ihren Studienteilnehmern Greenpeace-Werbung in 2D und 3D zeigte. Vielleicht dauert es nun nicht mehr lange, bis Spendenwerber in der Fußgängerzone nicht mehr nur mit Zettel und Stift, sondern auch mit Virtual-Reality-Brillen auf die Passanten losgehen. www.presseportal.de/…

weiterlesen

Schiff ohne Flagge

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Am Ende ließ sie auch noch Vanuatu im Stich, ein Inselstaat im Südpazifik und letzte Rettung für das Schiff, das selbst zur letzten Rettung hatte werden sollen. Von vorne: 2018 rief der TV-Moderator Klaas Heufer-Umlauf zu Spenden für eine private Rettungsmission im Mittelmeer auf, und 7.428 Spender brachten 297.036 Euro zusammen. Genug, damit der Verein Civilfleet ein Schiff chartern konnte. Doch kurz bevor es in See stechen konnte, entzog Panama ihm (und anderen Rettungsschiffen) die Flagge. Nun galt es eine neue Flagge zu besorgen, leider ein teures und aufwendiges Unterfangen, wie die Süddeutsche Zeitung am 24. September 2019 berichtete, das…

weiterlesen

Hoffnung für Kapitalisten

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Mit 114 Privatjets flogen Reiche und/oder Schöne im August auf Sizilien ein, um die Welt vor der Klimakatastrophe zu bewahren. Eingeladen hatte Google, und die Gäste waren Menschen, die Geld in den Naturschutz stecken können und wollen – dem Vernehmen nach gehörten etwa Prinz Harry und Barack Obama dazu, berichtete launig Die Welt am 17. August 2019. Kulturelles Highlight war offenbar der Dokumentarfilm „Ice on Fire“ des US-Filmstars Leonardo di Caprio. Ein Epos, das intelligente Lösungen von ideenreichen Jungunternehmern präsentiert und somit Hoffnung macht, die Welt könne noch gerettet werden, ohne den Kapitalismus abzuschaffen. Hoffnung machen: Das zumindest ist ja…

weiterlesen

Mauritius für alle

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Insel Mauritius im indischen Ozean ist nicht nur für Touristen, sondern auch für Steuerhinterzieher ein Paradies: Null Prozent Steuer auf Gewinne, bis auf eine marginale Quellensteuer, kein öffentliches Firmenregister. Gerne legt hier deshalb Geld an, wer Rang und Namen hat, berichtete am 23. Juli 2019 die Süddeutsche Zeitung, die zusammen mit dem International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ) und 50 internationalen Journalisten 200.000 Dokumente eines Finanzdienstleisters ausgewertet hat. Der Süddeutschen zufolge fielen nicht nur namhafte Unternehmen der Steuerspar-Versuchung anheim, sondern auch Popstar Bob Geldorf, der mit seinem großen Live Aid Konzert in den 80ern so viel für Afrika und…

weiterlesen

Bier kaufen gegen rechts

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Neonazis trockenlegen wollten wohl die Einwohner der ostsächsischen Kleinstadt Ostritz. Sie kauften mehr als 100 Bierkästen im örtlichen Supermarkt, um den rund 500 Teilnehmern des rechtsextremen „Schild und Schwert Festivals‟ auf einem Hotelgelände in der Stadt den Alkoholkonsum zu verderben. Die Polizei hatte für das Festival selbst ein Alkoholverbot ausgesprochen und mit massiven Beschlagnahmen auch durchgesetzt, aber die Anwohner wollten offenbar verhindern, dass die ungebetenen Gäste außerhalb des Festivalgeländes ihrem Rauschbedürfnis nachgehen könnten. Was die Ostritzer mit dem weggeschnappten Bier machten, ist nicht bekannt. www.n-tv.de/…

weiterlesen

Hanni und Nanni engagieren sich

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Hanni und Nanni, die vermutlich berühmtesten Internatsschülerinnen der Welt, „werden umschwärmt“, ist zu lesen! Endlich! Doch nein, hinter dem aufregenden Titel verbergen sich Bienen. Sie zu retten, daran kommt kein engagierter Erdenbürger mehr vorbei. Die Heldinnen der Jugendliteratur sind in der 63. Folge der Hanni-und-Nanni-Hörspiele des Europa-Verlags dran. Da geht es um einen „honigsüßen Schulausflug“, und wenn das Abenteuer vorbei ist, haben die jugendlichen Zuhörerinnen und Zuhörer bestimmt alles Wichtige über Bienen gelernt. Sie können sich von Hanni und Nanni sogar eine Samenmischung zwecks Erschaffung einer Blumenwiese schicken lassen. Wenn das so weiter geht, müssen wir uns um die Zukunft…

weiterlesen

Biblische Weihen

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Den Untergang der Erde, wie wir sie kennen, vorherzusagen, ist eher nüchterne Kalkulation als geweihte Kunst. Dennoch ließ sich der katholische Berliner Bischof Heiner Koch in einer Radioansprache am 13. April 2019 im RBB-Hörfunk dazu hinreißen, die 16-jährige schwedische Schülerin Greta Thunberg in ihrer Wirkung mit Jesus zu vergleichen: „Mich erinnern die Freitagsdemos ein wenig an die biblische Szene vom Einzug Jesu in Jerusalem“, sagte er. Man könne den Palmsonntag zum Anlass nehmen, „auch über unsere heutigen Propheten und Vorbilder und ihre Botschaften nachzudenken.“ Der Aufregung, die er damit auslöste, begegnete er mit einer Korrektur im Detail: Nicht Thunberg sei…

weiterlesen
Print Friendly, PDF & Email