Bundesländer: 2 Mrd. Euro Lotteriemittel für gemeinnützige Zwecke

    Die staatlichen Lotto- und Totogesellschaften haben in diesem Jahr bis Anfang Dezember gut 6 Mrd. Euro Einnahmen aus Wetteinsätze verzeichnet. Über 2 Mrd. Euro kamen in Form von Zweckerträgen und Lotteriesteuer gemeinnützigen Zwecken zugute. Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen waren dies im vergangenen Jahr über 710 Mio. Euro. Mit ihnen wurden Maßnahmen des Landes und 20 gemeinnütziger Organisationen wie zum Beispiel des Landessportbundes, der NRW-Stiftung für Naturschutz, der Heimat- und Kulturpflege oder des Deutschen Roten Kreuzes finanziert. Eigentümer der sechzehn Lotto- und Totogesellschaften sind die jeweiligen Bundesländer.

    , Ausgabe 85 Dezember 2008