Bundesminister Seehofer, Giffey: Erleichterungen angekündigt

    “Unser Land ist auf die Zusammenarbeit mit allen Teilen einer lebendigen und demokratischen Zivilgesellschaft angewiesen”: So formuliert Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) die Rolle des bürgerschaftlichen Engagements im Zusammenspiel zwischen Zivilgesellschaft und Staat. Seehofer beantwortete im bürgerAktiv Magazin der Stiftung Aktive Bürgerschaft drei Fragen zu seiner engagementpolitischen Agenda. Seine Amtskollegin, Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD), bekräftigte ihre Absicht, eine Engagementstiftung des Bundes zu errichten. Wie auch der Vorsitzende des Unterausschusses Bürgerschaftliches Engagement im Deutschen Bundestag, Alexander Hoffmann (CDU), kündigte sie an, sich für Bürokratieabbau einsetzen zu wollen. Wissenschaftler, die ebenfalls befragt wurden, kritisierten die Vorschläge als nicht weitreichend genug.

    www.aktive-buergerschaft.de/wp-content/uploads/2018/09/Wasistzutun_buergerAktiv2018_webez.pdf

     

    Ausgabe 193 September 2018