BVR: Regional engagiert

    Die Genossenschaftsbanken in Deutschland haben 2018 rund 145 Millionen Euro für gemeinnützige und vorwiegend regionale Zwecke ausgegeben. Rund zwei Drittel davon spendeten sie, knapp 37 Millionen Euro waren Sponsoring. Die Gesamtsumme entspricht dem Vorjahresniveau. Weitere elf Millionen Euro waren Stiftungserträge, 11,5 Millionen Euro Finanz- und Servicedienstleistungen für gemeinnützige Zwecke. Das Stiftungsvermögen ist gewachsen, von 301 Millionen im Vorjahr auf 318 Millionen Euro. Die Hauptzielgruppen waren weiterhin Kinder, alte Menschen und Familien, die Empfänger lokale Vereine, Initiativen, öffentliche Einrichtungen und Kirchengemeinden, teilt der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) in seinem Bericht über das gesellschaftliche Engagement der genossenschaftlichen Finanzgruppe mit, den er am 24. September 2019 veröffentlichte.

    www.bvr.de/…

    Aktuelle Ausgabe - September 2019