// Fachmedien Archive » Seite 2 von 63 » Stiftung Aktive Bürgerschaft

Fachmedien

// -->

WZB Mitteilungen: Vereine weniger resilient

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Informelle Initiativen und professionelle Organisationen sind besser durch die Pandemie gekommen als herkömmliche Vereine: Diese These stellen Prof. Dr. Swen Hutter, Charlotte Rößler-Prokhorenko und Gesine Höltmann in den WZB Mitteilungen Nr. 176 des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) […]

, Ausgabe 235 Juli 2022

Stiftung&Sponsoring: Ukrainekrieg und Stiftungsrecht

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Das Finanzamt ist großzügig, wenn es um die Ukraine geht: Spenden dürfen für Hilfe auch außerhalb der eigenen Satzungszwecke gesammelt werden. Doch Obacht: Das Stiftungsrecht ist nicht geändert – die Organe rechtsfähiger Stiftungen müssen die Satzung beachten. Wer […]

, Ausgabe 234 Juni 2022

Stiftung&Sponsoring: Zuwendungsregister mit Teileffekten

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Zum 1. Januar 2024 wird das Zuwendungsempfängerregister eingeführt. Es soll Bürgerinnen und Bürgern helfen, sich über Organisationen zu informieren, die sie unterstützen möchten. Das dabei angestrebte Ziel der Vereinfachung wird allerdings nur zum Teil erreicht, kritisiert Lisa Böttcher […]

, Ausgabe 234 Juni 2022

FJSB: Politische Polarisierung und gesellschaftliche Spaltung

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Gegenmobilisierung kann „Aufmerksamkeit für gesellschaftliche Konflikte schaffen und die Agenda der Politik beeinflussen. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass Konflikte den Weg von der Straße in die demokratischen Institutionen finden“, schreibt Dr. Sebastian Hellmeier vom Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) in […]

, Ausgabe 234 Juni 2022

npoR: Virtuelle Teilnahme an Mitgliederversammlungen von Vereinen

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Wenn Vereine ihre Mitgliederversammlungen hybrid durchführen wollen, also in einer Mischung aus Präsenz und Online-Teilnahme, sollten sie dies in ihrer Satzung regeln. Das rät Simon Schmaus, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht der Universität Erlangen-Nürnberg in seinem […]

, Ausgabe 233 Mai 2022

FJSB: Die Engagementpolitik der Ampel-Koalition

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Handlungsspielräume für die Zivilgesellschaft öffnen, Begeisterung für die Demokratie wecken: Das Forschungsjournal Soziale Bewegungen (FJSB, Jg. 35, Heft 1, März 2022) lässt in seinem Themenschwerpunkt „Engagement- und Demokratiepolitik als Themen der neuen Bundesregierung“ Bundestagsabgeordnete aus der Ampel-Koalition zu […]

, Ausgabe 232 April 2022

WZB-Mitteilungen: Was Immigrierte in ihrer Nachbarschaft hält

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Erstaunlich wenige Immigrantinnen und Immigranten ziehen in bessere Stadtteile, wenn sich ihr sozioökonomischer Status durch Bildung verbessert – obgleich sie in den ärmeren Stadtteilen unter Umständen den gleichen Konflikten ausgesetzt sein können, deretwegen sie ihre Heimatländer verlassen haben. […]

, Ausgabe 232 April 2022

ZStV: Modernisierung und Zukunft der Zivilgesellschaft und die Rolle der Bürgerstiftungen

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Bürgerstiftungen sind „akzeptierte und neutrale Koordinatoren runder Tische, Arbeitskreise und Plattformen aus der Mitte der Bürgergesellschaft und Partner für Kommunen und Wirtschaft“. Engagementprojekte können bei ihnen andocken und sie tragen als Anlaufstellen für Engagement zu einer „besseren Allokation […]

, Ausgabe 231 März 2022

npoR: Weiterhin Lücken bei Haftung von Stiftungsorganen

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Mit dem neuen § 84a im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) hat der Gesetzgeber die Haftung der Stiftungsorgane reformiert. Die Zeitschrift für das Recht der Non Profit Organisationen (npoR) 2/2022 hat einen Vortrag abgedruckt, den Dr. Philipp Scholz vom Max-Planck-Institut […]

, Ausgabe 231 März 2022

npoR: Entpolisierte zivilgesellschaftliche Organisationen

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Nonprofit-Organisationen (NPO) der Zivilgesellschaft haben sich entpolitisiert, stellt die Politikwissenschaftlerin Dr. Annette Zimmer, emeritierte Professorin der Universität Münster, in ihrem Beitrag „Herausforderungen für die Zivilgesellschaft und wie NPOs damit umgehen“ fest, der in Ausgabe 2/2022 der Zeitschrift […]

, Ausgabe 231 März 2022