Politik und Staat

Kommentar: SPD-Ministerien übernehmen politische Führung

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Bundesregierung bekennt sich zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social Responsibility/CSR) und überträgt die Federführung hierfür zwei von der SPD geleiteten Ministerien. Der Kommentar von Holger Backhaus-Maul zum Startschuss für eine nationale CSR-Strategie … www.aktive-buergerschaft.de/vab/resourcen/newsletter/2008/04/vab_kommentar_2008-…

, Ausgabe 77 April 2008

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie: Sozialstandards

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) will für Unternehmen, die öffentliche Aufträge bekommen, Sozialstandards gesetzlich vorschreiben. Dies sieht der Referentenentwurf des neuen Vergabegesetzes vor, wie SPIEGEL ONLINE berichtete. Danach soll die Auftragsvergabe an Unternehmen künftig an verschiedene Bedingungen geknüpft werden, […]

, Ausgabe 77 April 2008

Bundesministerium für Familie: Initiative ZivilEngagement

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Im August 2007 startete das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Initiative ZivilEngagement. Der Leiter der Geschäftsstelle beim Beauftragten für ZivilEngagement, Hans Matena, berichtet über die geplanten Aktivitäten in einem Beitrag für den Newsletter des Bundesnetzwerks […]

, Ausgabe 77 April 2008

Bundestag: Unterausschuss Bürgerschaftliches Engagement

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Das Protokoll der 23. (öffentlichen) Sitzung des Unterausschusses “Bürgerschaftliches Engagement” vom 12.3.2008 zum Thema “Bürgerschaftliches Engagement im Umwelt- und Naturschutz” liegt vor. www.bundestag.de/ausschuesse/a13/buerger_eng/arbeit/protokolle/prot23.pdf

, Ausgabe 77 April 2008

Bundesregierung: Altersgrenzen im Ehrenamt sind keine Diskriminierung

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Altersgrenzen im ehrenamtlichen Engagement, wie sie z.B. in Vereins- und Stiftungssatzungen für ehrenamtliche Vorstände häufig festgeschrieben werden, stellen keinen Verstoß gegen die EU-Antidiskriminierungsrichtlinie oder das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz dar. Dies teilte die Bundesregierung in ihrer Antwort (Drucksache 16/8325) auf […]

, Ausgabe 76 März 2008

Bundesregierung: Kein Bedarf für Publizitätspflicht von Stiftungen

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

In ihrer Antwort auf die kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion zur Erhöhung der Transparenz bei gemeinnützigen Organisationen hat die Bundesregierung erklärt, dass die von der Bund-Länder-Arbeitsgruppe Stiftungsrecht 2001 vorgebrachten Gründe gegen eine weitere Rechnungslegungs- und Publizitätspflicht für Stiftungen und […]

, Ausgabe 76 März 2008

Kommentar: Aus Schaden klug werden

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Vorgänge um UNICEF Deutschland haben die Diskussion über Transparenz im Dritten Sektor wieder belebt. Noch sieht die Bundesregierung keinen Handlungsbedarf für Rechnungslegungs- und Publizitätspflichten. Doch das schadet einem ganzen Sektor, der seit Jahren zunehmend mehr gesellschaftlich wichtige […]

, Ausgabe 76 März 2008

Bundestag: Jugendfreiwilligendienstegesetz beschlossen

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Der Bundestag hat am 06.03.2008 das Gesetz zur Förderung von Jugendfreiwilligendiensten beschlossen. Es soll ab 01.06.2008 das Gesetz zur Förderung eines freiwilligen sozialen Jahres und das Gesetz zur Förderung eines freiwilligen ökologischen Jahres ablösen. Gestärkt werden sollen die […]

, Ausgabe 76 März 2008

Zeichen setzen: Engagement gegen Abwanderung und Arbeitslosigkeit

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Friedrich Ebert Stiftung hat das Praxishandbuch “Zeichen setzen! Engagement gegen Abwanderung und Arbeitslosigkeit” vorgelegt. Die 130 Seiten umfassende Publikation stellt Modellprojekte und Programme des Bundes, Projekte von Stiftungen, Initiativen und Unternehmen sowie Bürgerausstellungen vor, die der Abwanderung […]

, Ausgabe 76 März 2008

Bundesregierung: Beauftragter für ZivilEngagement

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Näheres zu der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geschaffenen neuen Position eines Beauftragten für ZivilEngagement wollte die FDP Bundestagsfraktion wissen. Das vom Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, Dr. Hans Fleisch, übernommene Ehrenamt wurde am […]

, Ausgabe 75 Februar 2008