Presseschau

    Süddeutsche Zeitung: Mangelnde soziale Fürsorge

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Eine „Krise des Ehrenamts“ beobachtet Dr. Heribert Prantl, Kolumnist der Süddeutschen Zeitung, und macht sie fest daran, dass die Tafeln über zu wenig Helfer klagen und in Hessen ein NPD-Mann zum Bürgermeister wurde, weil es an Alternativen mangelte. […]

    Ausgabe 204 September 2019

    FAZ: Weniger Staat – mehr Engagement

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Würde der Staat weniger umverteilen, würden sich die Bürger mehr engagieren, schrieb der Philosoph und Unternehmensberater Prof. Dr. Hardy Bouillon in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom 5. August 2019 („Eine Lanze für die Philanthropie“). Eine Unterversorgung sei […]

    Ausgabe 203 August 2019

    Die Zeit: „Große Ungleichbehandlung‟

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Einer kleinen und voraussichtlich erfolglosen Petition widmete am 30. Juli 2019 die Wochenzeitung Die Zeit ihre Aufmerksamkeit. Zu lesen war unter dem Titel „Ohne das Ehrenamt würde Deutschland nicht funktionieren‟ ein Interview von Oliver Fritsch mit dem ehrenamtlichen […]

    Ausgabe 203 August 2019

    Deutschlandfunk: Ein Erdbeben und die türkische Zivilgesellschaft

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    7.000 Menschen starben, und die Hilfe des Staates ließ tagelang auf sich warten. „Damals in der Türkei gab es keine Zivilgesellschaft. Es war unglaublich schwer, Vereine zu gründen. Aber es gab diesen neuen Bergrettungsverein, und die haben das […]

    Ausgabe 203 August 2019

    Spiegel online: „Wenig oder gar nichts‟

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    „Mehr Skeptizismus und Realismus gegenüber NGOs (Nichtregierungsorganisationen, d. Red.)‟, forderte die US-amerikanische Politik-Professorin Patrice C. McMahon im Interview mit dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel über ihr Buch „Das NGO-Spiel‟. Sie kritisierte mangelnde Transparenz über die Finanzierung von NGOs, falsche […]

    Ausgabe 203 August 2019

    Telepolis: „Andere Meinungen wenigstens anhören‟

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Über den ersten von sieben Bürgerräten im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg berichtete am 16. August 2019 Timo Rieg in der Online-Zeitung Telepolis („Ausgeloste Bürgerräte in Berlin‟). Die ausgelosten Teilnehmer erarbeiteten zwei Tage lang Vorschläge, wie die Lebensqualität in ihrem […]

    Ausgabe 203 August 2019

    Deutschlandfunk: Rückkehr ins kollektive Gedächtnis

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Die Museumsinsel in Berlin hat ein neues Gebäude, die James-Simon-Galerie. Der Name gehört einem Mäzen im deutschen Kaiserreich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Er war Milliardär und gab schätzungsweise ein Drittel seines Vermögens für wohltätige Zwecke […]

    Ausgabe 202 Juli 2019

    Spiegel: Der Erfolg stresst seine Kinder

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Märchenhaft klingt die Erfolgsstory der Protestbewegung „Fridays for future‟, doch der Erfolg bringt Schwierigkeiten mit sich. Zumal, wenn man ohne formale Organisation agiert. Die Schüler legen Wert auf Basisdemokratie, haben sich intern dafür ausgeklügelte Abstimmungsverfahren ausgedacht und wehren […]

    Ausgabe 202 Juli 2019

    brand eins: Leben retten in Rio

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    6.695 Menschen starben 2018 in Rio de Janeiro, Brasilien, durch Schießereien. Die Gefahr, einem Querschläger zum Opfer zu fallen oder durch Zufall in eine tödliche Auseinandersetzung zu geraten, ist entsprechend hoch. Deshalb gründete der Ingenieur Benito Quintanilha die […]

    Ausgabe 202 Juli 2019

    taz: NGOs und die Frauenfrage

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Frauen sind in Führungsetagen unterrepräsentiert. Auch in Nichtregierungsorganisationen entspricht ihr Anteil nicht dem an den Beschäftigten in den unteren Hierarchieebenen. Daran will der Verein „Fair Share‟ etwas ändern, berichtete Patricia Hecht in der tageszeitung (taz). Die Zahlen zu […]

    Ausgabe 202 Juli 2019