„Deutschlandfunk“: „Jeder einzelne muss sich mit Demokratie beschäftigen“

Elisabeth Niejahr, Co-Geschäftsführerin der Hertie-Stiftung und dort verantwortlich für den Bereich „Demokratie stärken“, spricht in einem Interview mit dem „Deutschlandfunk“ über die Gefahren für die Demokratie und wie diese abzuwehren seien.

Vor allem müssten sich die Bürger mehr für Demokratie engagieren und nicht alle Verantwortung auf die Politiker abwälzen, sagt Niejahr. „Demokratie findet nicht nur im Parlament statt. Jeder Einzelne muss sich damit beschäftigen.“ Grundsätzlich sei eine Demokratie „so stark wie die Leute, die dabei mitmachen“.

www.deutschlandfunkkultur.de/…

Aktuelle Ausgabe - Februar 2020