Deutschlandstuhl für die Bürgerstiftung “Halterner für Halterner”

    Handwerksmeister aus Haltern fertigten im Jahr 1989 anlässlich des Mauerfalls 17 besondere Stühle an: Jeder ist ein Unikat, denn jeder trägt als Rückenlehne den Umriss eines deutschen Bundeslandes, der “Deutschland-Stuhl” den Umriss der gesamten Bundesrepublik. Signiert von den damaligen Ministerpräsidenten sowie Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl und in einer Ausstellungsreihe durch das Land gereist, sind sie seitdem im Haus der Geschichte in Bonn zu sehen. Zu den Jahrestagen von 20 Jahre Mauerfall und 60 Jahre Bundesrepublik ist der “Deutschland-Stuhl” nun auch im Miniaturformat in einer limitierten Auflage erhältlich. Sämtliche Erlöse kommen der Bürgerstiftung “Halterner für Halterner” zugute.

    , Ausgabe 90 Mai 2009