„Die Stiftung“: Projektarbeit stark von Corona-Krise betroffen

Die Corona-Krise schränkt die Projektarbeit von operativ arbeitenden Stiftungen offenbar stark ein. Das geht aus dem fünften „Deutschen Stiftungsbarometer“ des Magazins „die Stiftung“ hervor, einer Umfrage, an der 294 Stiftungsverantwortliche teilgenommen haben. Demnach setzt nur rund die Hälfte (49 Prozent) der 234 befragten operativ tätigen Stiftungen ihre eigenen Projekte im Zuge der Corona-Pandemie wie geplant fort. Ebenfalls 49 Prozent müssen Projekte teilweise (33 Prozent), größtenteils (12 Prozent) oder vollständig (4 Prozent) einstellen.

www.die-stiftung.de/…

Aktuelle Ausgabe - Juni 2020