Die Stiftung: Zivilgesellschaft ausgebremst

    Will der Staat wirklich bürgerschaftliches Engagement unterstützen? Ideen wie Verfassungsschutzklauseln, Demokratieerklärung und nicht zuletzt der Engagementbericht der Bundesregierung wecken erhebliche Zweifel daran, schreibt Gregor Jungheim in seiner Analyse “Kein Platz für die rote Zora” in Die Stiftung (Ausgabe 6/12, November 2012). “Wenn Stifter und Spender eine Beziehung zu ‘ihren’ Projekten entwickeln, eigene Kompetenzen einbringen dürfen, die gesellschaftliche Wirkung ihrer Investitionen beobachten können, hierfür Anerkennung erhalten und auf ihrem Weg professionelle Unterstützung bekommen – dann kann auch gesellschaftliche Verantwortung wachsen”, schreibt Jungheim.

    , Ausgabe 129 November-Dezember 2012