Diskussionsstoff: Wissenschaft und Zivilgesellschaft

    Im Bundestags-Unterausschuss “Bürgerschaftliches Engagement” am 11.2.2009 stand die Entwicklung von Wissenschaft, Forschung und Lehre im Bereich Zivilgesellschaft auf der Tagesordnung. Das Protokoll wird im März online stehen. Online verfügbar sind die Dokumentationen von Veranstaltungen zweier politischer Stiftungen zum selben Thema Ende letzten Jahres. Nicht nur über die Verwertung von wissenschaftlichen Erkenntnissen im Alltag, sondern v.a. auch über die Partizipation zivilgesellschaftlicher Akteure in der Wissenschaft diskutierten Experten aus Wissenschaft, NGOs und Politik bei der 21. Berliner Hochschuldebatte der Grünen-nahen Heinrich-Böll-Stiftung am 10.12.2008. – Die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung stellte im 32. Arbeitskreis Bürgergesellschaft am 28.11.2008 aktuelle zivilgesellschaftliche Forschungspapiere zur Diskussion, u.a. zum Kompetenzerwerb von Jugendlichen bei Freiwilligem Engagement und zu dem im November vorgelegten Engagementatlas der Versicherungsgruppe Generali.

    , Ausgabe 87 Februar 2009