Düsseldorf: Bürgerstiftung wirbt 180.000 Euro an Spenden ein

    180.000 Euro sind das Ergebnis der Spendenkampagne „Düsseldorf setzt ein Zeichen – für Mitmenschlichkeit und gegen Ausgrenzung“ der BürgerStiftung Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen). Von Oktober bis Dezember 2018 hat sie mit Formaten wie der klassischen Spendendose über Onlinespenden bis hin zu Benefizversteigerungen Spenden eingeworben. Dabei wurde sie von lokalen Unternehmen, Sportvereinen und vier prominenten Botschaftern unterstützt, darunter der Gitarrist der Toten Hosen, Michael Breitkopf. Mit dem eingeworbenen Geld finanziert die Bürgerstiftung überwiegend Sachleistungen, die sie über Partnerorganisationen vergibt. So wurden beispielsweise 760 Schlafsäcke an Obdachlose ausgegeben und zu Weihnachten Geschenkgutscheine verteilt. Seit 2015 führt die Bürgerstiftung die Spendenkampagne jährlich durch und hat damit insgesamt bereits über eine halbe Millionen Euro gesammelt.

    www.buergerstiftung-duesseldorf.de/
    www.duesseldorf-setzt-ein-zeichen.de/

    Ausgabe 197 Februar 2019