taz: Ehrenamt braucht Kritik

    Ehrenamtliche in Berlin haben im September 2016 eine Gewerkschaft gegründet, berichtete deren Mitglied Maria Ebert am 3. Dezember 2016 im Interview (“Ehrenamt braucht Kritik”) mit Susanne Mamarnia in der tageszeitung (taz). Der Sozialstaat sei abgebaut, die Ressource “Gemeinschaft” werde gezielt in den Dienst genommen. “Mit der Organisation der Gewerkschaft versuchen wir, das karitative Helfen, diesen Gedanken der Wohltätigkeit, zu politisieren”, sagte Mamarnia.

    , Ausgabe 173 November-Dezember 2016