Ein Drittel gute Nachbarn, ein Fünftel ehrenamtlich engagiert

    33 Prozent der Deutschen leisten mindestens einmal im Monat Nachbarschaftshilfe, 37 Prozent nie, und aktiv werden hier vor allem Familien, sogenannte jüngere Senioren und Ruheständler. Das meldet der Freizeitmonitor 2019 der Stiftung für Zukunftsfragen auf der Basis seiner diesjährigen repräsentativen Umfrage unter 2.200 Menschen ab 14 Jahren. Sie ergab auch, dass 20 Prozent der Bevölkerung sich mindestens einmal im Monat ehrenamtlich engagieren. Unter Familien und Ruheständlern sind es je 23 Prozent, unter jungen Erwachsenen 20 Prozent. 71 Prozent engagieren sich seltener als einmal pro Jahr oder nie. Die Umfrage führte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) durch.

    www.freizeitmonitor.de/…

    Aktuelle Ausgabe - September 2019