Flüchtlinge: Ein persönlicher Zugang

    Hilfe für Flüchtlinge beschäftigt derzeit auch die Schulen, die Service Learning praktizieren. So engagieren sich an der Geschwister-Scholl-Realschule Gütersloh rund zehn Schülerinnen und Schüler als Sprachbegleiter in den Vorbereitungsklassen für Flüchtlinge an ihrer Schule. Sie unterstützen die Lehrer, den neuen Kindern die deutsche Sprache beizubringen. In der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Leverkusen unternehmen Neuntklässler mit Flüchtlingen Ausflüge oder veranstalten Spielenachmittage. Am Gymnasium Schloss Neuhaus Paderborn haben Schülerinnen und Schüler im Kunstunterricht “Kunsttüten” gestaltet, die sie den umliegenden Geschäften verkauften. So kamen knapp 2.000 Euro zusammen, für die die Schüler Schulmaterial für die Flüchtlinge kauften. An vielen anderen Schulen finden Projekttage mit Veranstaltungen oder Spendensammlungen statt; der Aktiven Bürgerschaft wird auch von Patenschaften für Kinder in Flüchtlingsklassen und Hausaufgabenhilfe berichtet.

    , Ausgabe 159 August 2015