Forschung: Einfluss des Dritten Sektors in der EU

    Ob Organisationen und engagierte Bürger in der EU soziale Innovationen besser voranbringen können als der Staat, untersucht das neue europäische Forschungsvorhaben “Impact of the Third Sector as Social Innovation” (ITSSOIN). Es ist im März 2014 gestartet, läuft über drei Jahre und wird von der Europäischen Union mit rund 2,5 Millionen Euro gefördert. Beteiligt sind Forscher aus neun Ländern, Koordinator ist das Centrum für soziale Investitionen und Innovationen (CSI) der Universität Heidelberg. Die Kick-Off Konferenz fand am 4. Mai 2014 in Heidelberg statt, und im Internet ist ein Portal über das Forschungsprojekt freigeschaltet.

    , Ausgabe 145 Mai 2014