Elektriker ohne Grenzen: Energie für die Ärmsten

    Der Verein Elektriker ohne Grenzen e.V. (EoG) sammelt Spenden und baut in den ärmsten Regionen der Erde Stromversorgung durch erneuerbare Energien auf. Dafür ist der Verein am 3. Juni 2019 in Berlin mit dem Sonderpreis des 15. startsocial-Wettbewerbs ausgezeichnet worden. Die Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Die Organisation gründete sich 2012 nach dem französischen Vorbild Electriciens sans frontières. EoG war bislang vor allem in Asien tätig und in Tansania. Der Wettbewerb startsocial steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und vergibt Geldpreise, Beratungsstipendien und Auszeichnungen. Hauptförderer sind die Unternehmen Allianz Deutschland AG, Deutsche Bank AG, Atos, ProSiebenSat.1 Media SE und McKinsey & Company. 2019 wurden insgesamt sieben Initiativen ausgezeichnet.

    www.elektriker-ohne-grenzen.de/
    startsocial.de/…

    Ausgabe 201 Juni 2019