Engagement fördern, aktuelle Herausforderungen anpacken

    Veranstaltungsankündigung: Forum Aktive Bürgerschaft am 23. März 2018 in Berlin

    Berlin, 05.03.2018 – Die Zahl der Spenderinnen und Spender in Deutschland ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Wäre Spenden via Steuererklärung ein Weg, ihre Zahl wieder zu erhöhen? Die Zinsen am Kapitalmarkt bleiben niedrig. Sind Immobilien für Stiftungen ein Weg wieder Renditen zu erwirtschaften? Die neue Regierung will die Zivilgesellschaft stärken und hat dazu im Koalitionsvertrag verschiedene Vorhaben aufgelistet. Was gehört aus Sicht der Zivilgesellschaft auf die Agenda der Engagementpolitik in dieser Legislaturperiode?

    Über diese und weitere Fragen diskutieren am 23. März 2018 Vertreter gemeinnütziger Organisationen und Förderer bürgerschaftlichen Engagements, Politiker und Wissenschaftler beim Forum Aktive Bürgerschaft 2018 in der DZ BANK am Brandenburger Tor in Berlin.

    Unter anderem wirken mit: Anna Christmann (MdB und Fachpolitische Sprecherin für Bürgerschaftliches Engagement der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen), Gitta Connemann (MdB, stellv. Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion), Dr. Karamba Diaby (MdB, SPD-Fraktion), Prof. Dr. Karl-Heinz Gerholz (Professor für Wirtschaftspädagogik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg), Prof. Dr. Edgar Grande (Gründungsdirektor des Zentrums für Zivilgesellschaftsforschung am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung), Dr. Peter Hanker (Vorstandsvorsitzender der Stiftung Aktive Bürgerschaft und Sprecher des Vorstands der Volksbank Mittelhessen), Dr. Inga Michler (Wirtschaftsreporterin Die Welt), Dr. Stefan Nährlich (Geschäftsführer der Stiftung Aktive Bürgerschaft), Prof. Dr. Paul Nolte (Freie Universität Berlin und Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung Aktive Bürgerschaft), Dr. Cornelius Riese (Vorstand DZ Bank), Svenja Stadler (MdB, SPD-Bundestagsfraktion), Katja Suding (MdB, stellv. Bundesvorsitzende der FDP).

    Mit der Veranstaltung bietet die Stiftung Aktive Bürgerschaft ein Forum für den Dialog über die Förderung bürgerschaftlichen Engagements. Ihre eigenen Vorschläge und Impulse hat sie zur Bundestagswahl 2017 in einem offenen Brief an Politik und Regierung veröffentlicht.

    Die Veranstaltung richtet sich an engagierte Bürger aus Stiftungen, Vereinen und Verbänden, an Unternehmen, Politik und Verwaltung, Wissenschaft und Medien. Erwartet werden 200 Teilnehmer.

    Engagement fördern, aktuelle Herausforderungen anpacken
    Forum Aktive Bürgerschaft 2018

    am 23. März 2018 von 11.00 bis 16.00 Uhr
    DZ BANK, Pariser Platz 3, 10117 Berlin

    Programm und Anmeldung

    Pressevertreter wenden sich bitte an:

    Caroline Deilmann, Presse und Kommunikation
    Tel. 030 2400088-18 (Büro und Mobil)
    E-Mail: presse@aktive-buergerschaft.de

    Vertreter der Medien sind wir gerne behilflich bei der Kontaktaufnahme zu den Mitwirkenden.

     

    Die Presse-Information als PDF zum Herunterladen

    Presse