Berlin: Engagementausschuss lahmt

    Der Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement des Berliner Abgeordnetenhauses kann bislang wenig konkrete Ergebnisse vorweisen. Er hat seine Arbeit im September 2013 aufgenommen und war bislang offenbar vor allem mit Problemanalysen beschäftigt. Das geht aus dem Interview der ihm seit September 2014 vorsitzenden Susanna Kahlefeld (Bündnis 90/ Die Grünen) mit der Wochenzeitung “Berliner Woche” hervor. Sie bestätigte darin den Eindruck, dass die Politik den tatsächlichen Aufgaben im Engagement hinterher hinke. Als eines der zentralen Probleme nannte sie, dass der Ausschuss keinen eigenen Haushaltstitel habe, weil die Engagementpolitik keinem Senatsressort, sondern dem Regierenden Bürgermeister zugeordnet sei.

    , Ausgabe 159 August 2015