Baden-Württemberg: Engagierte Schüler

    Ein Drittel der Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg engagiert sich in der Freizeit, die meisten davon (36,7 Prozent) im Sport, gefolgt von Kinder- und Jugendarbeit und Kirche und Religion. Das zeigt die aktuelle Jugendstudie des Landes, die die Jugendstiftung Baden-Württemberg und der Landesschülerbeirat veröffentlicht haben. Motive sind Spaß, Gesellschaft und etwas für das Gemeinwohl zu tun, aber auch der Wunsch, im Engagement etwas zu lernen (46 Prozent). Für die Studie wurden 2.436 Jugendliche zu ihrer familiären Situation, Interessen, Zufriedenheit mit der Schule und Freizeitaktivitäten befragt.

    , Ausgabe 158 Juli 2015