Fairer Kaffee: An der Kasse ist Schluss

    Knapp drei Viertel der deutschen Verbraucher wünschen sich einen fair und verantwortungsvoll produzierten Kaffee, doch nur 23 Prozent sind auch bereit, mehr Geld dafür auszugeben. Das berichtet der CSR-KOMPASS der Beratungsunternehmen smartcon GmbH und KESSLER! Kommunikationsberatung. Die Zahlen basieren auf Antworten von je rund 1.000 repräsentativen Befragten in Deutschland, Italien, Großbritannien und den USA. In Sachen Preisaufschlag rangiert die Bereitschaft der Deutschen am Schluss.

    www.presseportal.de/pm/132730/4349644

    Ausgabe 203 August 2019