Familienunternehmen halten trotz Corona an Engagement fest

Die großen deutschen Familienunternehmen halten auch in der Corona-Krise an ihrem gesellschaftlichen Engagement fest oder bauen es sogar aus. In einer Befragung gaben 72,4 Prozent der Unternehmen an, den Umfang ihres gesellschaftlichen Engagements auch im laufenden Jahr beibehalten zu wollen. 17,1 Prozent planen eine Aufstockung der Mittel. Einschränkungen plant mit 10,5 Prozent der geringste Teil.

Die Studie wurde an der Universität Duisburg-Essen im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen erarbeitet. In die Auswertung flossen Detailbetrachtungen der 500 größten Familienunternehmen ein sowie eine ergänzende Befragung von 136 der 5.000 größten Familienunternehmen.

www.familienunternehmen.de/…

Aktuelle Ausgabe - November-Dezember 2020