FAS: Rekonstruktion als Schlüsselmedium für Rechte

    Hinter die Kulissen städtebaulicher Rekonstruktion blickte Prof. Dr. Stephan Trüby, Architekturprofessor in Stuttgart, und entdeckte Rechtsextremismus in den Reihen der Initiatoren. Etwa in Potsdam, wo die Garnisonskirche wieder aufgebaut wird, oder in Frankfurt a.M. bei Rekonstruktionen in der Altstadt. Skandalös sei hier, “dass die Initiative eines Rechtsradikalen ohne nennenswerte zivilgesellschaftliche Gegenwehr zu einem aalglatten Stadtviertel mit scheinbar bruchlosen Wiederholungsarchitekturen führte (…) und zwar in Richtung einer (…) Historie, in der der Nationalsozialismus, die deutschen Angriffskriege und der Holocaust allenfalls noch als Anekdoten einer ansonsten bruchlosen Nationalgeschichte überleben.” Der Beitrag “Wir haben das Haus am rechten Fleck” erschien am 8. April 2018 in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS).

    www.faz.de

    Ausgabe 188 April 2018