FAZ: Das Gute gut organisieren

    Provision für Spendenwerber, damit machte sich die deutsche Sektion des Kinderhilfswerks Unicef vor rund zehn Jahren ziemlich unbeliebt. Viel zu tun für den Mitinhaber des Hanauer Technologiekonzerns Heraeus, Jürgen Heraeus, der damals den Vorstandsvorsitz des Deutschen Komitees Unicef übernahm. Seine Überzeugung: Gut sein reicht nicht, man muss es organisieren. Wie er mit der Schaffung professioneller Strukturen und Digitalisierung der Verwaltung die Organisation aus der Krise führte, beschrieb am 19. Juni 2018 Georg Giersberg unter dem Titel “Der Organisator des Guten” in der Printausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ): “Die Trennung von Aufsicht (im Falle von Unicef der Vorstand) und operativem Geschäft (der Geschäftsführung) war eine seiner ersten Maßnahmen.” Umgekehrt habe er selbst von der Erfahrung einer Diversität profitiert, die es in herkömmlichen Unternehmen nicht gebe, so der inzwischen 82-jährige.

    www.faz.de

    Ausgabe 190 Juni 2018