Frankreich: Macron will nationalen Dienst einführen

    Der französische Präsident Emmanuel Macron plant, einen nationalen Dienst für junge Leute einzuführen, der ein soziales, kulturelles oder ökologisches Engagement beinhaltet. Er soll drei bis sechs Monate dauern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Ob er verpflichtend ist oder freiwillig und ob auch die Armee dabei zum Einsatzort werden kann, ist noch offen. Ein erster Entwurf einer parlamentarischen Arbeitsgruppe sieht vor, dass die jungen Menschen den Dienst mit Projekt- und Engagementwochen noch während der Schulzeit vorbereiten. Die Kosten werden auf drei bis fünf Milliarden Euro während der Einführung veranschlagt, danach auf zwei bis drei Milliarden Euro. Frankreich hatte die Wehrpflicht 1997 abgeschafft.

    fnf-europe.org/2018/02/28/nationaler-dienst-soll-einheit-der-franzosischen-nation-starken/

    www.heise.de/tp/features/Seite-an-Seite-im-Nationalen-Pflichtdienst-3971709.html

    image_pdfimage_print
    Ausgabe 187 März 2018