BMFSFJ: Freiwilligendienste ohne Effekt auf das Engagement

    Freiwilligendienstleistende sind mit ihrer Tätigkeit oft sehr zufrieden. Ein positiver Effekt auf bürgerschaftliches Engagement durch die Teilnahme an einem Freiwilligendienst lässt sich jedoch nicht nachweisen, heißt es in dem am 8. Dezember 2015 veröffentlichten Abschlussbericht der gemeinsamen Evaluation des Gesetzes über den Bundesfreiwilligendienst und des Gesetzes zur Förderung von Jugendfreiwilligendiensten. Eineinhalb Jahre nach ihrem Bundesfreiwilligendienst, Freiwilligen Sozialen Jahr oder Freiwilligen Ökologischen Jahr engagieren sich 25 Prozent der Befragten regelmäßig bürgerschaftlich, vor ihrem Freiwilligendienst hatten das 23 Prozent getan. Das bürgerschaftliche Engagement Gleichaltriger, die nicht am Freiwilligendienst teilnehmen, liegt um 10 Prozentpunkte höher bei 33 Prozent. Befragt wurden von mehreren Sozialforschungsinstituten seit Herbst 2012 über 8000 Teilnehmer von Freiwilligendiensten. Auftraggeber der Evaluation ist das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

    , Ausgabe 163 Januar 2016