taz: Fußballvereine und Engagement

    Nachhaltige Mode im Fanshop, gesunde Ernährung in der Schule, Bienenvölker im Stadion: Fußballvereine sind vielseitig, wenn es um soziales und ökologisches Engagement geht. In der tageszeitung (taz) berichtete René Martens am 28. März 2017 über die Bemühungen der Vereine zwischen echter Hilfsbereitschaft und Marketing. “Auffällig ist, dass drei deutsche Vereine, deren Hauptsponsoren aus unterschiedlichen Gründen anrüchig sind, sich relativ stark im Bereich CSR engagieren”, schrieb Martens. Doch es lohne sich genauer hinzuschauen: Der Verein Werder Bremen mit dem immer wieder in negative Schlagzeilen geratenen Sponsor, dem Geflügelkonzern Wiesenhof, leiste sich mit zehn Mitarbeitern “die größte CSR-Abteilung im deutschen Fußball” und gebe jährlich 1 Million Euro dafür aus – allerdings auch 6 Millionen Euro für Spielerberater. Der Beitrag hat den Titel “Gibt’n Bienchen”.

    , Ausgabe 176 März 2017