Forschungsstelle: Genossenschaften und Daseinsvorsorge

    An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in Halle ist am 27. Oktober 2017 die Forschungsstelle Innovative Kommunalentwicklung und Daseinsvorsorge (FINKO) gegründet worden. Sie soll die Zusammenarbeit von Genossenschaften und Kommunen etwa bei Energieversorgung, Kinderbetreuung oder der Breitbandverkabelung untersuchen. Hintergrund sei das Anwachsen des bürgerschaftlichen und unternehmerischen Engagements in diesen Bereichen, an dem sich Kommunen in unterschiedlichen Rollen zuweilen beteiligen. Leiter der Forschungsstelle sind der Jurist Prof. Dr. Winfried Kluth und der Stadtökonom Prof. Dr. Martin T.W. Rosenfeld von der MLU.

    , Ausgabe 184 November-Dezember 2017