Gutachten: Private Spenden für Kultur

    Der größte Kulturfinanzierer ist der Bürger: zunächst als Marktteilnehmer, dann als Spender und in dritter Linie als Steuerzahler – diese Aussage im Schlussbericht der Enquete-Kommission des Bundestages “Kultur in Deutschland” beruht in wesentlichen Teilen auf einem wissenschaftlichen Gutachten des Maecenata Instituts für Philanthropie und Zivilgesellschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin aus dem Jahr 2006. Es blieb bis zur Abgabe des Berichts im Dezember 2007 unter Verschluss, jetzt wird es in dem Buch “Private Spenden für Kultur. Bestandsaufnahme – Analyse – Perspektiven” von Rainer Sprengel und Rupert Graf Strachwitz im Stuttgarter Verlag Lucius & Lucius veröffentlicht.

    , Ausgabe 76 März 2008